Webweisend

New Hits on the Blog

5 Vorhersagen zur Zukunft der E-Mail

5 Vorhersagen zur Zukunft der E-Mail

Die E-Mail leistet nun schon seit 30 Jahren gute Dienste. Doch wie wird es weitergehen? Nikolaus von Graeve, Marketing-Experte von rabbit eMarketing, hat genaue Vorstellungen vom E-Mail-Marketing der Zukunft. Er rechnet mit maßgeschneiderten Mails, die die Zielgruppe zum idealen Zeitpunkt erreichen. Unsere Media Company bietet Ihnen schon heute auf Ihre Kunden zugeschnittene Newsletter. Laut von

Die E-Mail: Eine 30-jährige Erfolgsgeschichte

Wie erreichen Sie in wenig Zeit viele Menschen? Ganz einfach: Mit einer E-Mail. Gestern vor 30 Jahren erhielt ein Karlsruher Professor die erste E-Mail, die in Deutschland verschickt wurde. Millionen E-Mails sollten folgen. Das liegt auch daran, dass sich der Newsletter-Versand als Marketing-Maßnahme bewährt hat.

Mit der richtigen Abwesenheitsnotiz unbeschwert Urlaub machen

Schon bald beginnen in einigen Bundesländern die Sommerferien. Falls auch für Sie der Sommerurlaub vor der Tür steht, sollten Sie Ihre Kunden darüber informieren. Unsere Media Company bietet ihren Partnerunternehmen daher das Einrichten einer Abwesenheitsnotiz an. Wer Ihnen während Ihres Urlaubs eine E-Mail schickt, ist dann direkt bestens informiert: Ihre Kunden erfahren, wann Sie zurückkehren

Die Besten für Ihre Sicherheit: Unsere Virenscanner-Ranglisten

Schadprogramme wie Viren uvm. sind eine ständige Gefahr, aber nicht immer als solche zu erkennen. Das zeigt auch ein aktueller Fall aus Niedersachsen: Das dortige Landeskriminalamt warnt vor einer E-Mail mit einer sehr freundlichen Anrede. Hinter dieser netten Maske verbirgt sich jedoch die hässliche Fratze eines Spähprogramms. Unsere Media Company schützt ihre Partnerunternehmen deswegen mit

Mit unseren 5 Tipps erhöhen Sie schnell Ihre Internet-Sicherheit

Immer wieder berichten die Medien von dem millionenfachen Diebstahl von Passwörtern. Auch Sicherheitslücken gefährden die Sicherheit Ihrer Daten im Internet. Also, was tun? Mit unseren Tipps können Sie auf die Schnelle einen wirkungsvollen Schutz aufbauen. Die Online-Spionage ist eine ständige Bedrohung. Sie können sich jedoch mit einfachen Mitteln vor Späh-Angriffen schützen. Die folgenden Tipps zeigen

Das Recht zum Mitlesen: Mail-Anbieter erlauben sich den Blick in Ihr Postfach

Das Recht zum Mitlesen: Mail-Anbieter erlauben sich den Blick in Ihr Postfach

Alle tun es: Apple, Google, Yahoo und Microsoft können in Ihr Mail-Postfach hineinschauen. Dürfen sie das? Ja, denn dieses Recht erteilen sich die großen E-Mail-Provider in ihren Nutzungsbedingungen. Die Einsichtnahme ist an Bedingungen geknüpft. Der Nutzungsvertrag lässt allerdings viel Spielraum für Deutungen. Unsere Media Company achtet hingegen Ihre Privatsphäre und sperrt sich freiwillig aus Ihrem

Spam oder Nicht-Spam? Falsche Filterung verursacht Milliardenkosten

Beim Blick in den Posteingang graust es einen manchmal: In unerwünschten E-Mails werden Brustvergrößerungen und blaue Pillen angeboten. Moderne Mail-Postfächer verfügen aus diesem Grund über Spam-Filter, die einen vor Müll-Mails schützen sollen. So weit, so gut. Problematisch wird die Filterung nur dann, wenn rechtmäßige Mails im Spam-Ordner landen.

Warum wird mein Newsletter abbestellt?

Warum wird mein Newsletter abbestellt?

Ein Newsletter braucht viel Pflege, denn es besteht immer ein gewisses Risiko, dass Ihre Kunden ihn abbestellen. Um das zu vermeiden, müssen Sie Ihre Leser am Ball halten und stets interessant genug bleiben: eine wahre Herausforderung! Zum einen ist es hilfreich darüber nachzudenken, warum man schon einmal einen Newsletter abbestellt hat. Was hätte Sie davon

Seiten: