Unser Blog: Einfach verständlich

Baidu, die Suchmaschine aus ChinaBaidu (deutsch / chinesisch百度, Pinyin bǎidù) ist die Nummer 1 Suchmaschine online in China. Was sie mit Google gemeinsam hat, was sie unterscheidet und wer hinter dem Online Riesen steckt, erfahrt ihr hier. Laut Wikipedia liegt Baidu auf Platz 4 der meistbesuchten Webseiten weltweit. Damit liegt Baidu zwar hinter Google, aber immer noch vor anderen Suchmaschinen wie Bing. Baidu steht häufig in der Kritik, mit der Regierung und der Zensur in China zu eng zusammenzuarbeiten. Dadurch wird die internationale Verbreitung schwieriger.

 

Für den Einstieg – Was ist Baidu?

Baidu gehört genau wie Google oder Bing zu den Suchmaschinen, die ihr online verwenden könnt, um passende Suchergebnisse zu erzielen. Die Ergebnisse erfolgen in der Regel in chinesischer Sprache. Neuerdings steuert aber auch Bing die englischen Ergebnisse für die Suchmaschine bei.

Startseite Baidu

Quelle: http://www.baidu.com/

Übrigens schon gewusst? In Russland gibt es mit Yandex ebenfalls eine Konkurrenz zu Google. Diese ist zwar nicht so verbreitet wir Baidu, wird aber weltweit noch häufiger als die Seite ebay.com aufgerufen.

 

Wie funktioniert Baidu?

Im Aufbau der Webseite ist Baidu den übrigen Suchmaschinen sehr ähnlich. Der Benutzer findet eine Leiste, in der er seinen Begriff eintragen kann. Dem folgend tauchen die Ergebnisse im Browser auf. Die Ergebnisanzeige erfolgt in chinesisch, auch wenn man lateinische Buchstaben eingibt.

Wie gelangt Baidu zu den Ergebnissen für die Suche im Internet?

Baidu verfügt über einen eigenen Crawler – den Baiduspider. Genau wie der Googlebot von Google ist dieser mit einem eigenen Algorithmus programmiert. Ein Online Crawler, auch Robot genannt, crawlt automatisch in regelmäßigen Abständen Seiten im Internet. Das bedeutet, er liest diese quasi aus und sortiert sie nach Relevanz und Gestaltung der Webseite. Die besten Webseiten landen dann online auf den vorderen Ergebnissen der Suchmaschinen.

Welche zusätzlichen Funktionen bietet Baidu den Nutzern online?

Im Vergleich der Suchmaschinen verfügt Baidu über weniger Funktionen als Google. Viele Tools sind aber natürlich auch in Baidu enthalten. So gibt es einen Routenplaner, Speicherplatz in der Cloud und ein Buchverzeichnis. Im Gegensatz zu Google Books lassen sich bei Baidu keine Bücher oder Auszüge lesen. Hier erfolgt eine Verlinkung auf externe Seiten im Internet, auf denen man die Bücher online lesen kann.

Welche anderen Seiten und Produkte betreibt Baidu?

In China verbindet man den Namen Baidu nicht nur mit einer Suchmaschine. Ebenso wie bei Google wurde versucht, auch ein soziales Netzwerk an den Start zu bringen. Dazu entwickelt die Firma stetig neue Produkte, um das Repertoire und die Poleposition in China zu sichern und auszubauen.

Baidu tieba 百度贴吧

Eine der größten Kommunikationsplattformen auf dem chinesischen Markt. Google+ dagegen konnte sich nicht gegenüber Facebook und Twitter durchsetzen und funktioniert heute als eine Plattform im Internet für Unternehmen.

Baidu baike 百度百科 

Baidus Antwort auf Wikipedia. Die Enzyklopädie ist in China zwar nicht ohne Konkurrenz, aber trotzdem von großer Wichtigkeit. Im Unterschied zu Wikipedia kann aber nicht jeder Benutzer der Plattform auch automatisch Artikel erstellen. Wer einen Beitrag erstellen will, muss angemeldetes Mitglied sein. Daneben werden alle Artikel erst überprüft, bevor sie online gehen. Kritiker sehen hier auch den Einfluss der Zensur in China.

Baidu zhidao 百度知道

Ein zusätzliches Portal für den Wissensaustausch. Die User können sich online Fragen gegenseitig stellen und beantworten. Zu vergleichen wäre das Portal beispielsweise mit der Seite gutefrage.net.
Als Konkurrenz zum Google Chrome hat Baidu ebenfalls einen eigenen Browser entwickelt. Während Baidu sich unter den Suchmaschinen eher auf den Markt in China konzentriert hat, ist der Baidu Browser auf den internationalen Markt ausgerichtet. Um attraktiver für den internationalen Markt zu sein, wird sogar damit geworben, dass man sich mit seinem Google Account einloggen kann. Damit soll ermöglicht werden, unterwegs bei der mobilen Nutzung des Browsers, die gleichen Einstellungen nutzen zu können wie zu Hause. Auch bei verschiedenen Technik Portalen schneidet der Browser gut bei Bewertungen ab. Im internationalen Vergleich gehört der Baidu Browser zwar nicht zu den Marktführern, das Unternehmen gibt aber eine klare Richtung zu einer internationalen Ausrichtung an. In der mobilen Version ist der Browser auch ls DU Browser im Appstore zu finden.

Webseite Baidu Browser

Quelle: http://en.browser.baidu.com/

Internet Security mit Baidu Antivirus

Das Security Programm Baidu Antivirus kann wie der Baidu Browser zu Erweiterungsstrategie von Baidu gezählt werden. Es handelt sich hier um ein kostenloses Antivirus Programm. Zu haben ist es sowohl für den PC als auch als App für die mobile Nutzung. Dazu gibt es Programme, die den PC oder das Smartphone schneller machen oder von unnützen Daten reinigen sollen. In der mobilen Version verbergen sich diese Apps auch hinter dem Firmennamen DU. Zu finden sind sie in euren Appstore unter den Bezeichnungen Booster oder Cleaner.

Wer steckt hinter Baidu?

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2000 von Robin Li und Eric Xu. Der Firmensitz ist Peking. Li hat zuvor in den USA studiert. Inspiriert vom Erfolg von Google wollten die beiden dann eine Suchmaschine gründen, mit der sie in China Erfolg haben können. Dabei geben sie an, dass dieser auch darin begründet liegt, dass sie als Muttersprachler viel bessere Ergebnisse als Google liefern können. Außerdem sind sie überzeugt, dass man auch die chinesische Kultur verstehen muss, um in China erfolgreich zu sein. Das Unternehmen, das in einem Hotelzimmer gegründet wurde, ging 2005 an die Börse und machte Li und Xu zu Milliardären.

Baidu in der Kritik – Zusammenarbeit mit der Zensur in China

Die staatliche Zensur in China erschwert vielen Onlinepionieren ihre Arbeit. Google hat sich ganz aus China zurückgezogen. Aufgrund der staatlichen Zensur, Einschränkungen, Vorgaben und dem häufigen Sperren der Seite, gab Google den chinesischen Markt auf. Gerüchten zufolge scheint eine Rückkehr aber nicht mehr ganz ausgeschlossen und die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Sicher ist, dass Baidu sich optimal auf die Vorgaben und die Zensur der Regierung eingestellt hat. Die eingeschränkte Verfügbarkeit von Seiten und Ergebnissen im Internet oder die beabsichtigte Lenkung ist die größte Kritik an der Suchmaschine. Baidu selbst wehrt sich gegen die Vorwürfe. Verteidiger des Unternehmens halten das Vorgehen wiederum für alternativlos, um in China erfolgreich zu sein. Eine Zeit lang war es außerdem möglich, sich die Poleposition bei Baidu zu erkaufen. Der Unterschied zu Anzeigen wie Google AdWords oder Bing Ads lag aber darin, dass Baidu diese Anzeigen zunächst nicht auszeichnete. Nach heftiger Kritik integrierte Baidu ein bezahlbares Anzeigensystem.

Fest steht, die Ergebnisse auf Baidu müssen mit Skepsis betrachtet werden und sind nicht frei von staatlichem Einwirken.

Baidu international für SEO nutzen?

Schon vor längerer Zeit hat Baidu angekündigt seine Suchmaschine auch auf andere Länder wie Thailand, Ägypten und Brasilien ausweiten zu wollen. Außerdem ist der Markt in China lukrativ und bietet eine Vielzahl von potenziellen Kunden. Für Unternehmer stellt sich daher die Frage, ob es sinnvoll ist auch Marketingmaßnahmen für die SEO ihrer Seite auf Baidu auszurichten. Wie bereits erwähnt werden die englischen Ergebnisse von Bing beigesteuert. Wer SEO für eine Anzeige in den chinesischen Ergebnissen gestalten will, braucht also zuerst eine chinesische Website.

Die Indexierung bei Baidu unterliegt zum Teil aber anderen Richtlinien als bei Google. Das heißt die Gestaltung von Text, Bildern oder Backlinks hat eine andere Gewichtung.

Wer als ausländisches Unternehmen gut geranked bei Baidu sein will, der sollte also einen Profi um Unterstützung bitten, der bestens vertraut ist mit Sprache, Markt und natürlich SEO.

Hat euch unser Artikel gefallen? – Dann lest auch alles über DuckDuckGo. Die Suchmaschine, die verspricht, eure Daten wie keine andere zu schützen. Ihr möchtet ein besseres Ranking für eure Unternehmenswebseite erreichen? – Dei Media Company freut sich darauf, euch zu beraten.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Sandra Pries

Unsere Texterin und Wortakrobatin ist täglich unterwegs im World Wide Web und hält Sie auf dem Laufenden über die neuesten Meldungen und Trends.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,92 von 5)

Keine Kommentare