Webweisend

New Hits on the Blog

Der Nachfolger des Internet Explorers heißt Microsoft Edge

Der Nachfolger des Internet Explorers heißt Microsoft Edge

Wir haben bereits darüber berichtet, dass Microsoft unter dem Arbeitstitel „Spartan“ an einem neuen Browser arbeitet und der Internet Explorer teils aufgrund seines schlechten Rufs bald nicht mehr unterstützt wird. Lange Zeit gab es noch keinen Namen für den „Neuen“ von Microsoft, doch das hat sich nun geändert: Microsoft Edge

Kommt bald der flexible Aluminium-Ionen-Akku?

Kommt bald der flexible Aluminium-Ionen-Akku?

An der Stanford University hat das Forscherteam um Nanowissenschaftler Hongjie Dai einen neuartigen Aluminium-Ionen-Akku entwickelt, der die Welt der Smartphones revolutionieren könnte. In ihrem Video auf Youtube stellen die Wissenschaftler ihren neuen Aluminium-Ionen-Akku vor und präsentieren die Neuerungen.

„Spartan“ kommt – Ende Internet Explorer

„Spartan“ kommt – Ende Internet Explorer

Von Sicherheitslücken bis hin zum hartnäckigen schlechten Ruf des Internet Explorers – das Ende war beinahe schon absehbar. Es wird mit der Veröffentlichung von Windows 10 auch einen neuen Internetbrowser von Microsoft geben, der trägt allerdings noch keinen Namen. Was bisher bekannt wurde:

Happy Birthday Photoshop!

Happy Birthday Photoshop!

Das Bildbearbeitungs­programm Photoshop aus dem Hause Adobe hat gestern seinen 25-jährigen Geburtstag gefeiert. In den letzten 25 Jahren hat sich die gesamte Technikwelt stark weiterentwickelt und auch die Möglichkeiten, ein Bild nachträglich zu bearbeiten, seien es leichte Verschönerungen oder extreme Modifikationen. Was sich im Bereich der Bildbearbeitung getan hat, verdeutlicht ein Video, das Entwickler John

Selbstfahrendes Auto von Google jetzt reif für die Straße

Selbstfahrendes Auto von Google jetzt reif für die Straße

Wenn es nach Google geht, müssen Sie im Auto bald keinen Finger mehr rühren. Das Lenken, Gasgeben und Bremsen übernimmt dann Ihr Fahrzeug. Denn schon im nächsten Jahr möchte der Suchmaschinenkonzern sein selbstfahrendes Auto auf die amerikanischen Straßen bringen. Wenn sich der nun voll fahrtaugliche Prototyp dort bewährt, soll das Google Auto bald in Serie

Forscher bringen der Google-Bildersuche das Sehen bei

Forscher bringen der Google-Bildersuche das Sehen bei

Vielleicht haben Sie schon einmal etwas über die Google-Bildersuche gesucht. Die meisten angezeigten Bilder haben vermutlich zu Ihrem Suchbegriff gepasst, aber manche auch überhaupt nicht. Der Grund: Google wählt die Bilder nach dem dazu gehörigen Text aus. Was auf einem Foto tatsächlich abgebildet ist, erkennt die Google-Bildersuche nicht. Das soll sich jetzt aber ändern.

Designer-Smartwatch: Hewlett-Packard bringt edle Computeruhr

Designer-Smartwatch: Hewlett-Packard bringt edle Computeruhr

Praktisch jedes große IT-Unternehmen bringt zurzeit eine Smartwatch auf den Markt. Mit bunten Bildschirmen und vielen Funktionen locken die Computer-Uhren Käufer an. Hewlett-Packard versucht sich nun mit der Designer-Smartwatch MB Chronowing von der Konkurrenz abzuheben. Die edle Computer-Uhr ist ab heute erhältlich. Wenn es für Sie eine Apple Watch sein soll, müssen Sie sich jedoch

3D-Scanner soll passgenauen Mode-Kauf ohne Anprobe ermöglichen

3D-Scanner soll passgenauen Mode-Kauf ohne Anprobe ermöglichen

Wer Mode im Internet bestellt, ist sich oft nicht sicher, ob die ausgewählte Kleidung wirklich passt. So kommt es nach einer Anprobe der gelieferten Ware oft zur Retoure. Der Berliner Online-Händler Outfittery will nun mit 3D-Scannern die Retourenquote senken. Diese Scanner sollen ab 2015 interessierte Kunden vermessen, die ihr Wunschkleidungsstück dann ohne Anprobe kaufen können.

Fotostrecke: 10 Computer-Uhren mit erstaunlichen Funktionen

Vergangene Woche erregte die Apple Watch viel Aufsehen. Dabei ist diese Smartwatch nicht die einzigedr  Computer-Uhren, die mit einer Vielzahl von Funktionen beeindruckt. So verfügt beinahe jede Smartwatch über einen eingebauten Pulsmesser und ein Musik-Player ist auch keine Seltenheit mehr. Doch das ist längst nicht alles, was die Uhren der Zukunft zu bieten haben.

Seiten: