Webweisend

New Hits on the Blog

Instagram News: InstaMeet und neue Updates für mehr Benutzersicherheit

Es gibt Neuigkeiten von Eurer visuellen Social Media Plattform: Am 25. & 26. März findet das 15. weltweite InstaMeet statt. Gleichzeitig verkündet Instagram, dass zwei neue Features an den Start gebracht wurden, um Eure Sicherheit bei der Nutzung zu erhöhen.

InstaMeet 2017

Am 25. und 26. März ist es wieder Zeit für das jährliche InstaMeet. Weltweit kommen User zusammen, um sich auszutauschen und ihren kreativen Eingebungen freien Lauf zu lassen. Das Motto dieses Jahr lautet Güte. Auf der Instagram Communitypage könnt ihr sehen, wo in Eurer Nähe ein InstaMeet stattfindet. Falls noch keins eingetragen wurde, könnt ihr auch Euer eigenes InstaMeet ins Leben rufen. Ihr seid nicht so der gestalterische Typ? Auch kein Problem. Verfolgt einfach die Hashtags und teilt und kommentiert die Bilder und tauscht Euch mit anderen Nutzern auf der ganzen Welt auf. Alle Standorte für das InstaMeet in Eurer Nähe und Infos zur Anmeldung gibt es hier: https://community.instagram.com/ .

 

Instagram Updates

Nach dem Motto „verbreitet Güte und Freundlichkeit“ („spread kindness“) auf Instagram, gibt die Social Media Plattform bekannt, dass sie auch weiter daran arbeitet, Instagram zu einem sicheren und freundlichen Ort für seine User zu machen. Zwei neue Tools sollen dafür sorgen:

Über Fotos mit sensiblen Inhalten wird in Zukunft ein Filter gelegt, der die Ansicht verschwimmt. Bei diesen Fotos handelt es sich um Bilder, die nicht gegen die offiziellen Richtlinien von Instagram verstoßen, also deshalb entfernt werden müssten. Nutzer können die Inhalte aber als sensibel oder unangebracht melden. Dadurch soll gewährleistet werden, dass ihr Euch entscheiden könnt, ob ihr das Bild sehen möchtet oder nicht. Mit einem Klick könnt ihr bestätigen und das Foto erscheint im Original.

Das zweite Update betrifft direkt Eure Datensicherheit: Die sogenannte „Zwei-Faktor-Authentifizierung“ soll Euch vor Hackern schützen. In Euren Einstellungen könnt ihr diese aktivieren. Zusätzlich zu dem Einloggen per Passwort erhaltet ihr dann eine SMS mit einem Sicherheitscode. Erst wenn ihr diesen eingegeben habt, kommt ihr in Euren Account. Hacker, die Euer Passwort abgreifen, erhalten so keinen Zugang zu Eurem Konto. Alle Infos zu den Einstellungen und der Aktivierung findet ihr auf der Presse Seite von Instagram: https://instagram-press.com/blog/2017/03/23/fostering-a-safer-kinder-community/ .

Seid ihr dabei beim InstaMeet? Wir seht ihr die Updates? Werdet ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen oder wirkt es für Euch zu umständlich? Fürchtet ihr weniger Freiheiten auf Instagram durch verschwommene Bilder oder findet ihr gut, dass Euch der Schock-Moment durch verschwommene Filter erspart bleibt? Unser Team freut sich auf Eure Kommentare.


Bewerten

Ø: 5.0. 2 Bewertungen
Bewertung wird gesendet...

Sandra Pries

Unsere Texterin und Wortakrobatin ist täglich unterwegs im World Wide Web und hält Euch auf dem Laufenden über die neuesten Meldungen und Trends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.