Webweisend

New Hits on the Blog

13 mobile Geräte für Ihr Freiluft-Büro

13 mobile Geräte für Ihr Freiluft-Büro

Büroarbeit unter freiem Himmel? Das ist dank moderner Technik kein Problem: Sie können Ihren Laptop schnappen und in Ihrem Rucksack mit eingebauter Ladestation mitnehmen. So müssen Sie sich keine Sorgen um den Akku-Füllstand machen. Mit einem mobilen WLAN-Router kommen Sie dann auch unterwegs mit bis zu 20 Geräten ins Internet. Doch das sind längst nicht

Smart Wearables: Mit der Uhr ins Internet

Smart Wearables: Mit der Uhr ins Internet

Smartphones gehören für uns schon längst zum Alltagsbild. Noch relativ unbekannt, aber schwer im Kommen, sind dagegen die sogenannten Smart Wearables. Dabei handelt es sich um mobile Geräte mit Internetzugang, die man am Körper trägt. Ein Beispiel ist die Smartwatch, eine Computeruhr, mit der Sie auf Ihre Webpräsenz surfen oder E-Mails abrufen können. Doch die

Der Motorradhelm mit Android ist da

Der Motorradhelm mit Android ist da

Das mobile Betriebssystem Android von Google ist auf der Überholspur: Im Juli 2014 entfiel mehr Datenverkehr auf Android als auf den großen Konkurrenten iOS von Apple. Mit dem Motorradhelm Skully AR-1 können jetzt sogar Motorradfahrer das Betriebssystem nutzen. Ganz bequem während der Fahrt. Mit einer Fülle von Funktionen soll der Hightech-Helm den Fahrer auf dem

Google will mit Android Auto und TV erobern

Google will mit Android Auto und TV erobern

Das mobile Betriebssystem Android garantiert Google einen großen Einfluss auf die Nutzung mobiler Endgeräte. Wer etwa ein Smartphone mit dem Google-Betriebssystem Android 4.4 besitzt, findet dort standardmäßig ein Google-Suchfeld vor. Doch damit nicht genug: Der Suchmaschinenkonzern möchte auch Autos und Fernseher mit seinem Betriebssystem erobern. Unsere Media Company weiß um die enorme Reichweite der Google-Dienste,

10 Bürogeräte, die verschwunden sind

10 Bürogeräte, die verschwunden sind

Gerade der technische Fortschritt zeigt uns, wie die Zeit vergeht. Viele von uns haben noch mühsam eine Wählscheibe gedreht, um jemanden anzurufen. Heute reicht bei bestimmten Smartphones ein Sprachbefehl. Grundsätzlich bereichern Desktop-PCs und mobile Endgeräte Ihren Büroalltag, weil Sie mit ihnen Zeit sparen und für viele Funktionen nur ein Gerät brauchen.

Mit Skype Sprachbarrieren überwinden

Mit Skype Sprachbarrieren überwinden

Die Geschäftswelt wird immer internationaler. Leider stehen oft fehlende Sprachkenntnisse einer reibungslosen Kommunikation im Weg. Microsoft möchte das mit seinem Videotelefonie-Programm Skype ändern: In Zukunft soll es möglich sein, seine Worte vom Skype Translator übersetzen zu lassen. Unsere Media Company behält große IT-Projekte wie diese Entwicklung einer automatischen Übersetzungsfunktion für Sie im Blick. Denn schon

10 Erfindungen für mehr Spaß im Büro

10 Erfindungen für mehr Spaß im Büro

Der Büroalltag muss nicht grau sein. Einige einfallsreiche Hersteller haben spaßige und praktische Konstruktionen fürs Büro erfunden. Je nach Geldbeutel können Sie Ihren Mitarbeitern eine Schlafkoje für die Mittagspause oder ein Wurfmikro für die Besprechung gönnen.

Der Papierkorb reicht nicht: So können Sie Daten sicher vernichten

Der Papierkorb reicht nicht: So können Sie Daten sicher vernichten

Der technische Fortschritt geht immer weiter. Das führt regelmäßig zum Verkauf oder Entsorgen alter Computer. In beiden Fällen sollten Sie vorher sicherstellen, dass keine Geschäftsdaten auf dem PC verblieben sind. Ein einfaches Löschen der Dateien genügt nicht. Wir zeigen Ihnen nun Wege, wie Sie Dokumente risikofrei vernichten.

QR-Codes: Zeitgemäße Werbung muss nicht teuer sein

QR-Codes: Zeitgemäße Werbung muss nicht teuer sein

Wer kennt sie nicht, die kleinen schwarzweißen Quadrate? Die Quick-Response-Codes, kurz QR-Codes, begegnen uns auf Schritt und Tritt. Jeder Smartphone-Nutzer kann die Code-Grafik abfotografieren und sieht sekundenschnell den damit verbundenen Inhalt. Sie können einen solchen Code auch selbst erstellen und das kostenlos. Lassen Sie sich also nicht von Abzockern blenden, die sich für den Einbau

Technik-Trend Foodprinting: Leckeres aus dem Drucker

Technik-Trend Foodprinting: Leckeres aus dem Drucker

Essen wird in Zukunft wahrscheinlich immer häufiger gedruckt statt gekocht. Denn eine wachsende Zahl an Unternehmen arbeitet an 3D-Druckern, die Lebensmittel ausdrucken. Das sogenannte Foodprinting ist ein neuer Technik-Trend. Was wie eine Spinnerei anmutet, beschäftigt auch Wissenschaftler von Top-Universitäten. Auf dem Weg zur backfertigen Pizza aus dem Drucker können sie schon einige Erfolge vorweisen.

Seiten: