Webweisend

New Hits on the Blog

Unsere 5 Lösungen für häufige Design-Fehler

Anprechendes Design gegen Design-Fehler

Ihre Webpräsenz zieht viele Besucher an? Gut, doch viele Aufrufe allein genügen nicht, um mit einer Webseite Erfolg zu haben. Denn wenn Ihre Kunden zu Ihren Inhalten gelangt sind, gilt es, sie dort zu halten. Mit einer leicht verständlichen Navigation und aktuellen Beiträgen geben Sie Ihren Seitenbesuchern gute Gründe, zu bleiben. Wichtig ist es, verbreitete Design-Fehler zu vermeiden. Daher präsentieren wir Ihnen im Folgenden unsere einfachen Lösungen für häufige Fehler.

Der durchschnittliche Internetnutzer ist ständig auf der Durchreise. Daher fällt es schwer, User vom Verlassen der eigenen Webpräsenz abzuhalten. Mit einem fehlerfrei gestalteten Design können Sie Ihre Kunden jedoch wirkungsvoll zum Verweilen einladen.

Mit unseren 5 Lösungen für typische Design-Fehler, wird Ihre Webpräsenz zum Wohlfühlort im Internet:

1. Die Navigation muss klar sein
Auf vielen Internetseiten kommt man sich vor wie im Dschungel: Der Besuch dieser Seiten ist eine einzige Suche nach dem Weg. Wie auf einer gut ausgeschilderten Straße sollte ein Besucher Ihrer Webpräsenz aber immer wissen, wo er ist. Es muss für ihn ein Leichtes sein, die Struktur Ihrer Seite zu verstehen. Ihre Seitennavigation sollte sich dementsprechend an einem zentralen Ort auf Ihrer Webpräsenz befinden.

2. Werbung darf Ihre Inhalte nicht überdecken
Nichts gegen Werbung auf Ihrer Webpräsenz. Diese darf die Hauptinhalte allerdings nicht überlagern. Ihre Kunden kommen wegen interessanter Texte und multimedialer Beiträge auf Ihre Webpräsenz. Daher sollten die Inhalte nicht zwischen großflächiger Werbung versteckt sein.

3. Kein Angriff auf die Sinne
Ihre Kunden freuen sich über multimediale Elemente auf Ihrer Webpräsenz. Ein guter Imagefilm kann ein regelrechter Besuchermagnet sein. Begehen Sie aber nicht den Fehler, zu viele Reize auf die Besucher einprasseln zu lassen. Automatisch startende Videos und laute Musik verschrecken viele Menschen. Lassen Sie Ihren Kunden die Wahl, ob sie bei Ihnen etwas sehen oder hören.

4. Texte müssen lesbar sein
Auf manchen Webpräsenzen hebt sich die Schrift farblich kaum vom Hintergrund ab. Wenn dann noch die Schrift vor lauter Schnörkeln schlecht lesbar ist, ergreift ein Leser die Flucht. Die Wahl der Farben und der Schriftarten überlassen Sie am besten unseren erfahrenen Designern. Diese wissen, wie sich die Lesbarkeit Ihrer Texte optimieren lässt.

5. Erstellen Sie neue Inhalte
Wenn ein Nutzer feststellt, dass sich auf Ihrer Webpräsenz nicht tut, hat er keinen Anreiz wiederzukommen. Dabei reichen oft kleinere Aktualisierungen, um für wiederkehrende Besucher zu sorgen. Wie wäre es in der Vorweihnachtszeit mit einem weihnachtlichen Look der Seite?

Die Konkurrenz im Internet ist groß und Webpräsenzen mit schlechtem Design haben schnell das Nachsehen. Daher sorgen unsere Designer mit ansprechenden Layouts für einen schönen Aufenthalt auf Ihrer Seite. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu zielgruppengerechtem Webdesign haben.


Thumbnail Image: 34064-bcss von AALISHAN MATRIX via CC BY 2.0


Bewerten

6 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 5
(6 Bewertung(en), Ø 5,00)

Rüdiger Burg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.