Webweisend

New Hits on the Blog

IT-Sicherheit für Unternehmen – Kampf den Hacker-Angriffen

Netzwerkkabel

Mehr als 1/3 der deutschen Unternehmen sorgt sich um ihre IT-Sicherheit und davor, Opfer eines Hacker-Angriffs zu werden. Sowohl anonyme Organisationen als auch verärgerte Mitarbeiter sowie Konkurrenz-Unternehmen sollen, laut einer Befragung von Bit9, Täter dieser Angriffe sein. IT-Sicherheit ist für viele Unternehmen daher ein wichtiges Thema.

Wertvolle IT-Sicherheitstipps für Unternehmen
In unserem Artikel „Wichtige IT-Sicherheitstipps für Ihr Unternehmen“ haben wir Ihnen bereits hilfreiche Informationen für Ihren Datenschutz gegeben. Rund um Ihre Webseite können wir unseren Teil zu Ihrer Sicherheit beitragen. Regelmäßige Sicherheits-Backups Ihrer Webseite sowie das Herausfiltern von mehr als 95% aller SPAM-Mails ist nur ein Teil unserer täglichen Arbeit und unseres Services.

Wenn es um die lokale Sicherheit und den Schutz gegen Hacker-Angriffe auf die private IT geht, sind jedoch Sie gefragt. Da wir es jedoch als unsere Aufgabe sehen, Sie über die Gefahren im Internet in Kenntnis zu setzen, geben wir Ihnen hier weitere wertvolle Tipps im Umgang mit Ihren Zugangsdaten und dem Internet an die Hand.

1. Richten Sie sich eine Firewall ein und kontrollieren Sie, welche Programme auf das Internet zugreifen oder Veränderungen an Ihrem System vornehmen.

2. Bevor Sie auf einen Link in einer E-Mail klicken, schauen Sie wo dieser hinführt. Dies wird meist im unteren Bereich des Browsers angezeigt und erscheint, wenn man mit der Maus darüber fährt.

3. Sichern Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Daten und Ihr System, damit Sie im schlimmsten Fall eine Wiederherstellung durchführen können.

4. Auch wenn es schwer fällt darauf zu verzichten. Gerade Kettenmails, die zum Weiterleiten auffordern oder aber lustige Spaßdateien bergen ein hohes Viren- und Trojanerrisiko. Solche Mails am besten gar nicht öffnen und einfach löschen.

5. Verwenden Sie keine 08/15 Passwörter. Geburtstags-, Hochzeitsdaten oder Telefonnummern sind nicht wirklich geeignet, um wichtige Daten zu schützen! Speichern Sie Ihre Passwörter nicht ungesichert in einem Dokument auf Ihrem Computer, verwenden Sie spezielle Passwortprogramme, wie etwa KeePass.

6. Überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Daten und Ihr System mit Ihrem Antiviren-Programm. Führen Sie auch regelmäßige Updates Ihres Anti-Viren-Programms durch, damit es immer auf dem neuesten Stand ist und Sie vor ungebetenen Gästen schützen kann. Prüfen Sie auch Ihre E-Mail-Anlagen mit Ihrem Anti-Viren-Programm bevor Sie diese öffnen.

Hacker gehen bei der Beschaffung Ihrer Daten immer präziser, subtiler und professioneller vor. Mit diesen Tipps und einer angemessenen Portion Achtsamkeit, behalten Sie Ihre Daten jedoch für sich.

Thumbnail Image: Macro – Plug von photosteve101 via CC BY 2.0


Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Theresa Schulte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.