Webweisend

New Hits on the Blog

Google in Europa jetzt auch bei den Browsern auf Platz eins

2014-03-11-Chrome

Es scheint als würde alles, was Google anpackt, zu Gold werden. Der Konzern beherrscht schon seit Jahren den Weltmarkt für Suchmaschinen. Zudem sind viele Dienste wie Google Maps oder YouTube aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Browser Chrome schickt sich nun an, den Erfolg der Suchmaschine zu kopieren und belegt in Europa bereits den ersten Platz.

Für viele Jahre stand der Microsoft-Browser Internet Explorer unangefochten an der Spitze. Seit dem vergangenen Jahr ist jedoch Chrome der Marktführer in Europa. Laut dem Webanalyse-Unternehmen AT Internet nutzt etwa ein Drittel der europäischen Internetnutzer das Produkt. Auf den entthronten Internet Explorer entfällt nur noch ein Viertel der Browser-Nutzer.

In Deutschland führt weiter der Firefox von Mozilla die Beliebtheits-Rangliste an. Doch die Entwicklung der Marktanteile zeigt auch bei uns, dass Chrome auf dem Vormarsch ist. Während der Mozilla-Browser einen Nutzerrückgang hinnehmen muss, wächst der Anteil des Webbrowsers von Google stetig.

Dem Suchmaschinenkonzern gelingt es immer wieder, mit leistungsstarker Technik und neuen Ideen Märkte zu erobern. Unsere Media Company lässt seine Partnerunternehmen am Erfolg von Google teilhaben. Wir erstellen für Sie G+ Pages und tragen Sie in das Branchenbuch Google Places ein. Sprechen Sie uns an, wenn auch Sie von Googles Beliebtheit profitieren wollen.


Thumbnail Image: Chrome von Nipun Kulshreshtha via CC BY-SA 2.0.


Bewerten

2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5
(2 Bewertung(en), Ø 5,00)

Rüdiger Burg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.