Webweisend

New Hits on the Blog

Die Jecken sind los!

2016-02-03-karneval

Karneval steht vor der Tür. Ab morgen heißt es dann an jeder Ecke: Helau und Alaaf. Im Rheinland werden die Rathäuser gestürmt und die Narren übernehmen das Kommando bis Aschermittwoch. 

Verschiedenste Bräuche an Karneval aus aller Welt:

Was wäre die 5. Jahreszeit ohne den Rosenmontagszug, Hoppeditz, Jebütze und Kamelle?! Wir stellen uns jedoch die Frage: Was machen andere Länder, während wir im Karnevalsrausch sind? Wir haben einige skurrile Karnevalsbräuche aus der ganzen Welt für Sie zusammengestellt.

Der Karneval in Rio de Janeiro und Venedig ist legendär. Wussten Sie jedoch, dass es auch auf Teneriffa, den Kanaren, Trinidad und Tobago und in Italien zu Karneval heiß hergeht?

High Heels-Wettlauf der Männer
Wenn Sie Karneval auf Teneriffa, genau gesagt in Puerto de la Cruz, verbringen, kann es gut sein, dass Ihnen wild gewordene Männer in engen Frauenkleidern und High Heels begegnen. Dort findet jedes Jahr ein Hindernis Wettlauf auf Stöckelschuhen statt. Teilnehmen dürfen ausschließlich Männer. Da sind Stürze, abgebrochene Absätze und die ein oder andere Verletzungen vorprogrammiert.

Orange Attacke!
In Ivrea, Italien treffen sich zu Karneval bis zu 3000 Menschen, die sich mit Helmen und jeder Menge Orangen für die große Schlacht ausstatten. Schon seit dem Mittelalter liefern sich die Einwohner von Ivrea eine erbitterte Orangenschlacht. Ziel damals war es, mit den essbaren Vitaminbomben einen verpönten Feudalherren zu vertreiben. Heute feiern sie mit der ausgefallenen Tradition ihren einstigen Sieg. Jedoch werden jedes Jahr in der Schlacht bis zu 200 Kämpfer verletzt. Wieso sie keine weicheren Wurfgeschosse ausgewählt haben, wissen wir leider nicht.

Schokosoße für alle
In Trinidad und Tobago geht es zu Karneval heiß her. Beim großen Festumzug dem „J’ouvert“ zelebrieren die Bewohner in knappen Kostümen bekleidet den typischen „Aneinanderreiben-Tanz“ (Wining). Getoppt wird das Spektakel mit einer Menge Schokoladensoße und Rohölschlamm. Die Jecken beschmieren sich gegenseitig mit der braunen Flüssigkeit von Kopf bis Fuß. Das soll den Unterschied zwischen Arm und Reich überbrücken. Wichtig: Bevor Sie zurück ins Hotelzimmer gehen, bitte ausgiebig duschen. Dafür stehen extra Außenduschen vor allen Hotels zur Verfügung.

Begräbnis der Sardine
Die Menschen auf den Kanaren trauern zu Karneval um eine Sardine. Eine übergroße Sardine aus Pappe wird begleitet von der Trauergemeinde beerdigt. Zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk und eine große Party. Das Ritual beendet den Karneval. Was bei uns Hoppeditz, Nubbel und Co. sind, ist auf den Kanaren die Sardine.

Haben Sie auch ausgefallene Rituale zu Karneval? Wir sind gespannt!


Thumbnail Image: Conffeti von: Juan Antonio Capó Alonso via CC BY 2.0.

 


Bewerten

Ø: 5.0. 1 Bewertung
Bewertung wird gesendet...

Judith Fischer

Social-Media-Freundin und Textfee. Buchstaben, Hashtags und Smilies gehören zu ihrem täglichen Leben. Das Internet ist für sie mehr als nur das unendliche World Wide Web: Es ist Zuhause, es ist unterwegs und immer mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.