Webweisend

New Hits on the Blog

6 Tipps für mehr Follower bei Twitter

mehr follower twitter

Twitter wird für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger. Umso ärgerlicher ist es, wenn Sie regelmäßig wichtige Informationen über Ihr Unternehmen twittern und niemand liest die Tweets. Das kostet Zeit und Nerven.

Wir haben in 6 einfachen Tipps zusammengefasst, wie Sie Ihre Präsenz bei Twitter optimieren können und mehr Follwer bekommen:

 

  1. Mitteilen
    Wer bei Twitter ist, muss das auch öffentlich machen. Nutzen Sie Ihre Webseite, Ihre Printprodukte und Ihr Firmenfahrzeug, um auf Ihren Twitterkanal hinzuweisen. In Ihrem Ladenlokal können Sie Ihren Twitternamen ebenfalls anbringen.
    Haben Sie Ihre Kunden auch schon persönlich darauf aufmerksam gemacht, dass Sie bei Twitter vertreten sind?
  2. Qualität des Accounts
    Sowohl die Optik des Kanals als auch die Inhalte Ihrer Tweets sind entscheidend. Bieten Sie Ihren Kunden mit einem ansprechenden Kopfbereich und guten Inhalten einen Mehrwert. Das Interaktionspotenzial kann durch das Twittern von Bildern zusätzlich erhöht werden
  3. Hashtags und Mentions
    Sie können ein Schlagwort mit einem Hashtag versehen, damit Ihr Tweet in der Suchfunktion auftaucht. Und auch andere Accounts können Sie verlinken. Dazu dient das @-Symbol. Jedoch gilt hier die Faustregel: So oft wie nötig, so selten wie möglich. Hashtags und Mentions können nützlich sein, sollten aber nicht inflationär verwendet werden.
  4. Umsehen
    Haben Sie schon einmal geschaut, ob Ihre Kunden oder Partnerfirmen bei Twitter vertreten sind? Folgen Sie ihnen und ergreifen Sie die Initiative! Sie können Tweets von Ihren Kunden und Partnern, die für Ihre Follower interessant sein könnten, retweeten und so mit anderen Accounts interagieren. Das gleiche gilt auch für branchenähnliche Unternehmen oder Beiträge, die Ihr Thema aufgreifen.
  5. Twitter Ads
    Mit dem Werbetool von Twitter können Sie als Unternehmen wichtige Inhalte hervorheben und so die Reichweite erhöhen. Dort können Sie die Zielgruppe definieren bzw. eingrenzen, so sehen genau die Personen Ihre Werbeanzeige, die Sie vorgeben.
  6. Neue Follower bemerken
    Wenn Sie bemerken, dass Ihnen neue Accounts folgen, können Sie diese gerne begrüßen. In einem Tweet oder einer Direktnachricht können Sie auch aktiv Rückfragen stellen, wofür sich Ihr potenzieller Kunde besonders interessiert.

Nach wie vor gilt für Twitter: In der Kürze liegt die Würze. Ihnen stehen zwar sowieso nur 140 Zeichen zur Verfügung, aber auch diese muss man nicht komplett ausnutzen. Die kurzen, prägnanten News können aber zusätzlich mit einem Link oder Foto versehen werden, um einen Mehrwert zu schaffen oder die Bereitschaft zur Interaktion zu erhöhen.

Bei Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!


Thumbnail Image: Proud Mother von Rodney Campbell via CC BY 2.0.


Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Natascha Flottmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.