Webweisend

New Hits on the Blog

Twitter, Facebook oder Google+?

Wegweiser

Dass sich die Teilnahme in sozialen Netzwerken durchaus lohnt, haben wir in unseren bisherigen Social-Media-Beiträgen bereits deutlich gemacht. Welche Social-Media-Plattform sich für welche Bedürfnisse und Aktivitäten am besten eignet, hat Guy Kawasaki nun einmal vereinfacht in diesem „Social Network Entscheidungsbaum“ zusammengestellt.

Twitter

Laut der Infografik wäre Twitter die passende Plattform für Sie, wenn Sie Social Media für ein Unternehmen oder eine Organisation nutzen, Ihnen 140 Zeichen für Ihre Nachrichten ausreichen und nicht an der Verbreitung von Diskussionen interessiert sind.

Facebook

Möchten Sie das soziale Netzwerk für Ihr Unternehmen nutzen, mehr als 140-Zeichen-Nachrichten verschicken, haben kein Konto bei Google und möchten sich auch keins einrichten? – Dann wäre Facebook die richtige Plattform für Ihre Social-Media-Aktivitäten.

Google+

Mit Google+ verhält es sich ähnlich wie mit Facebook. Allerdings wäre Google+ etwas für Sie, wenn Sie neben den Möglichkeiten, die Facebook bietet, auch noch die Optionen nutzen möchten, Ihre User in Kategorien einzuteilen, um nur bestimmten Nutzern bestimmte Informationen mitteilen zu können.

Die Infografik ist eine nette Idee, den Nutzern die Entscheidung für eine geeignete Social-Media-Plattform ein bisschen zu erleichtern. Dennoch ist sie durchaus mit einem gewissen Augenzwinkern zu lesen.

Wenn Sie noch am Anfang Ihrer Social-Media-Aktivitäten stehen und noch unsicher sind, welche Plattform für Ihr Unternehmen geeignet wäre, dann können wir Ihnen unseren „Plan für einen erfolgreichen Social-Media-Start“ empfehlen.


Thumbnail Image: Directions von kudumomo unter CC BY 2.0.

Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Theresa Schulte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.