Unser Blog: Einfach verständlich

Suchmaschinen unter der LupeEine gute Platzierung in den Suchmaschinen ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg einer Webseite. Doch nur, wenn alle Techniken der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zum Tragen kommen, kann sich der gewünschte Erfolg letztendlich einstellen. Denn die Zeiten, in denen die bloße Erwähnung einzelner Metaangaben reichte, sind längst vorbei.

 

SEO bedeutet heutzutage sowohl die technischen Maßnahmen „auf der Seite“ korrekt durchzuführen als auch die Promotion der Webseite voranzutreiben. Denn nur das harmonische Zusammenspiel der Onpage- und Offpage-Optimierung  ist letztendlich zielführend.

Wir zeigen Ihnen hier 8 wichtige Faktoren, die es für eine gewinnbringende Suchmaschinenoptimierung zu beachten gilt:

Onpage-Optimierung

1. Metaangaben
Metaangaben sind für Suchmaschinen besonders wichtig, denn sie geben ihnen wertvolle Informationen über den Inhalt der Webseite. Sie setzen sich zusammen aus dem Seitentitel (Title), der Seitenbeschreibung (Description) und den Suchbegriffen (Keywords). Sie werden in den Quellcode der Webseite eingegeben und sind für den User nicht direkt ersichtlich. Die Wahl und Anzahl der Keywords ist dabei entscheidend. Neben einer ausführlichen Recherche sollten auf der Startseite max. 5, auf den Unterseiten nicht mehr als 3 Keywords aufgeführt werden. Der Title, der in den Suchergebnissen als Überschrift angezeigt wird, sollte nicht länger als 65 Zeichen sein und die wichtigsten Keywords enthalten. Die Description dient der Beschreibung der Seite und beinhaltet optimalerweise die recherchierten Keywords und nicht mehr als 155 Zeichen.

2. Ladegeschwindigkeit
Auch die Web Performance Optimization (kurz: WPO) der eigenen Webseite spielt eine ganz entscheidende Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung. Bei der WPO geht es vor allem um das Thema Geschwindigkeit und die Frage: Wie lange dauert es, bis meine Webseite nach der Anfrage des Users vollständig geladen ist? Um eine möglichst kurze Ladezeit zu erhalten, kommt es auf eine intelligente Umsetzung und Codierung und die technische Optimierung der Webpräsenz auf Quellcode-Basis an.

3. Content
Gute Webtexte, ansprechende Bilder und unterstützende Grafiken spielen bei der Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle. Denn durch Inhalt in Form von Text wird eine Webseite gefunden, mithilfe aussagekräftiger Bilder erhöht sich die Verweildauer der Besucher auf der Webseite. Auch wenn einige technische Informationen für den Seitenbesucher nicht sichtbar sind, spielen sie für den Suchalgorithmus dennoch eine wichtige Rolle.

4. Interne Verlinkungen
Interne Verlinkungen erhöhen die Sichtbarkeit der Webseite bei den Suchmaschinen. Denn durch klar strukturierte, natürlich aufgebaute interne Verlinkungen können die Crawler der Suchmaschinen von Google, Bing und Co. die Webseiten noch besser analysieren und indizieren. So bietet es sich beispielsweise an, von der Startseite auf Unterseiten mit besonderen Leistungen oder Produkten zu verlinken.

Offpage-Optimierung

5. Domains
Bereits die Domain sollte die wichtigsten Keywords im Namen enthalten. Ein Bäcker in Düsseldorf, der die Domain baeckerei-duesseldorf.de besitzt hat schon aufgrund der Domain sehr gute Karten, um bei der Suche nach einem „Bäcker“ in „Düsseldorf“ recht weit oben zu landen.

6. Backlinks
Organisch und natürlich aufgebaute Verlinkungen, die optimalerweise von thematisch gleichen Webseiten auf die eigene Webseite verweisen, stellen einen wichtigen Faktor der Offpage-Optimierung dar. Denn für die Suchmaschinen bedeuten diese Links, dass die Webseite eine interessante Quelle für die Nutzer darstellt. Auch mithilfe von Blog-Kommentaren lassen sich wertvolle Backlinks generieren und weisen den Autor des Kommentars – wenn dieser sachlich und thematisch passend ist – darüber hinaus als fachkundig und kompetent aus.

7. Social Media
Auch Suchmaschinen passen sich an und gehen mit der Zeit. Und so spielen im Zeitalter von Social Media auch für Google, Bing und Co. die sozialen Signale eine immer wichtiger werdende Rolle. Shares, Likes und Kommentare auf Facebook, +1 bei Google oder Twitter-Nachrichten sind für ein gutes Ranking entscheidend.

8. Pressearbeit
Presseportale genießen ein hohes Ansehen bei den Suchmaschinen. Ein Presseartikel ist daher eine kosteneffiziente und effektive Möglichkeit, um seine Offpage-Optimierung voranzutreiben.

Thumbnail Image Search-Engine-Marketing von Danard Vincente via CC BY 2.0

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Theresa Schulte


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare