Unser Blog: Einfach verständlich

Winter und Sommer in einem Bild Wer Produkte oder Dienstleistungen bewerben will, muss allerlei Faktoren beachten. Das Design, die Zielgruppe oder der Ort, an der Werbung geschaltet wird, sind nur ein paar der Dinge, die wohlüberlegt sein wollen. Ein bedeutendes Kriterium wird allerdings häufig außer Acht gelassen: der Zeitpunkt der Werbemaßnahme.

Manche Produkte verkaufen sich das ganze Jahr über sehr gut, weil sie konstant gebraucht werden, wie zum Beispiel Benzin, Kaffee oder Telefonanschlüsse. Für vieles andere gilt aber, dass die Nachfrage je nach Jahreszeit zu- oder abnimmt. An dieser Stelle kann man als Unternehmen profitieren, wenn man sein Marketing an die saisonalen Gegebenheiten anpasst und Werbemaßnahmen clever plant. Häufig lassen sich auch die eigenen Produkte und Dienstleistungen mit Höhepunkten im Kalenderjahr verbinden, wie beispielsweise einem Sport-Event, sonstigen Großveranstaltungen oder einfach einer besonderen Jahreszahl. Wichtig ist, sich in die Benutzer hineinzuversetzen und zu verstehen, wonach sie je nach Saison bei den Suchmaschinen suchen könnten.

Man sollte dafür sorgen, schon im Vorfeld Kampagnen auf Facebook, der Unternehmenswebseite, bei Google Adwords oder im Firmenblog zu planen und sie pünktlich zu Saisonbeginn zu starten. Man sollte sich bewusst sein, dass das bedeutet, dass man die Aktionen in der Regel bereits am Ende der vorangegangenen Saison planen muss, um rechtzeitig fertig zu sein. Die Mühe lohnt sich allerdings für viele Produkte und Dienstleistungen und verschafft Unternehmen einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil.

Einige Ideen für Herbst– und Winter-Aktionen haben wir bereites für Sie gesammelt.


Thumbnail Image: Through the Seasons-Fall, Winter, Spring, Summer von leasqueaky via CC BY-ND 2.0

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Annette Bornfeld


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare