Unser Blog: Einfach verständlich

MotorradhelmeDas mobile Betriebssystem Android von Google ist auf der Überholspur: Im Juli 2014 entfiel mehr Datenverkehr auf Android als auf den großen Konkurrenten iOS von Apple. Mit dem Motorradhelm Skully AR-1 können jetzt sogar Motorradfahrer das Betriebssystem nutzen. Ganz bequem während der Fahrt. Mit einer Fülle von Funktionen soll der Hightech-Helm den Fahrer auf dem Motorrad unterstützen.

Sie kennen Android vielleicht von Ihrem Smartphone oder Tablet. Falls Sie Motorrad fahren, müssen Sie jetzt nicht mehr auf die Telefon- oder Navigations-Funktion des Betriebssystems verzichten: Der Motorradhelm Skully AR-1 mit Android gibt einen Vorgeschmack auf die Helme der Zukunft.

Der Android-Helm ist ein vielseitiger Assistent. Mit einem durchsichtigen Display und einem Lautsprecher versorgt er den Fahrer mit wichtigen Informationen. So zeigt Skully AR-1, was sich hinter dem Motorrad abspielt. Eine Kamera am Hinterkopf macht es möglich. Der Blick in den Rückspiegel wird dadurch überflüssig.

Sie wissen nicht, wie Sie zu Ihrem Ziel gelangen? Kein Problem: Der Android-Motorradhelm verfügt auch über eine GPS-Navigation. Der Motorradfahrer soll bei der Nutzung solcher Funktionen nicht vom Verkehr abgelenkt werden. Deshalb können Sie mit dem Skully AR-1 Anrufe per Sprachbefehl tätigen. Für Sicherheit sorgt auch ein Blendschutz, der sich automatisch verdunkelt, wenn die Sonne stark scheint.

Nun gibt es also auch Google-Software für den Motorradhelm. Der Suchmaschinenkonzern weitet damit einmal mehr seine Reichweite aus. Die Partnerunternehmen unserer Media Company profitieren dank Google Places und Google+ Pages von dieser großen Verbreitung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu einem unserer Google-Angebote haben.


Thumbnail Image: Gossip about our owners von Seika via CC BY 2.0

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Rüdiger Burg


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare