Webweisend

New Hits on the Blog

5 Tipps, wie Ihr Newsletter erfolgreich wird

2015-10-07-Newsletter

Ein regelmäßiger Newsletter bringt viele positive Effekte mit sich: Die Kosten für diese Marketingmaßnahme sind sehr gering, eine breite Masse an Kunden und Interessenten wird angesprochen, informiert und unterhalten und die Bindung zwischen Ihnen und Ihren Kunde wird durch den regelmäßigen Kontakt gestärkt.

Ein Newsletter ist dann am erfolgreichsten, wenn es dem Verfasser gelingt, mit dem Leser eine Beziehung aufzubauen. Dies gelingt jedoch nur, wenn der Inhalt und die Form den Leser ansprechen und ihn neugierig machen, auf das was kommt.

So wird Ihr Newsletter erfolgreich: 

  1. Welche Informationen wollen Sie dem Leser vermitteln
    Überlegen Sie sich vorher genau, welche Informationen der Kunde bekommen soll und finden Sie das richtige Verhältnis zwischen Informationen, Werbung und Unterhaltung. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Leser und stellen Sie sich die Frage: Welche Informationen nützen dem Leser, bzw. welche veranlassen den Leser dazu, den Newsletter zu öffnen
  2. Gutes Layout und Design spricht für sich
    Das Auge isst bekanntlich mit. Dies ist auch bei der Verbreitung von Informationen der Fall. Gestalten Sie Ihren Newsletter übersichtlich, modern und emotional. Wirre Anordnung von Text und Bildern, sowie kein einheitliches Design, können beim Leser den Eindruck erwecken es handelt sich um Spam, also unerwünschten Inhalt. In Zeiten der mobilen Endgeräte, wie Smartphone und Tablets, ist es von hoher Wichtigkeit, dass das Design und das Layout auch für diese lesbar sind.
  3. Der Titel entscheidet
    Die Betreffzeile ist besonders wichtig, da sie darüber entscheidet ob Ihr Newsletter gelesen wird oder nicht. Daher überlegen Sie sich die Wahl des Titels genau. Auch der Text sollte perfekt auf die Gegebenheit abgestimmt sein: Geben Sie dem Leser Informationen, die er vorher noch nicht bekommen hat. Damit schafft der Newsletter den Zugang zu Inhalten, die nur über diesen erreichbar sind.
  4. Die richtige Länge und Frequenz
    Eine immer geltende, universelle Regel für die Länge Ihres Newsletters gibt es nicht. Jedoch sollten Sie bei der Erstellung immer vor Augen haben, dass die meisten Kunden nur wenig Zeit investieren. Daher dachten Sie darauf, dass wichtige Inhalte kurz und knackig verpackt sind und für den Leser schnell erreichbar sind. Das Gleiche gilt für die Frequenz: Analysieren Sie Ihre Zielgruppe und richten Sie sich nach Ihnen. Diese müssen Ihren Informationen positiv gegenüberstehen und für neue Inhalte offen sein. Zu viele Newsletter in kurzer Zeit könnten das Interesse des Kunden schmälern.
  5. Analysieren Sie Ihren Erfolg
    Anmeldungen, Abmeldungen, Öffnungsraten und Klickzahlen. Der Newsletter bietet einige Parameter, um den Erfolg Ihres Newsletters zu messen. Halten Sie die Zahlen im Auge und analysieren Sie, was besonders erfolgreich war und welcher Inhalt bei Ihrem Kunden auf weniger Interesse gestoßen ist. Jedoch Vorsicht: Der Erfolg verschiedener Maßnahmen lässt sich nicht immer sofort messen und kann auch nicht isoliert von anderen Kommunikationsstrategien gesehen werden.

Wenn Sie Fragen dazu haben, beraten wir von der Media Company Sie gerne.


Thumbnail Image: back to school von Martin Abegglen via CC BY-SA 2.0.


Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Judith Fischer

Social-Media-Freundin und Textfee. Buchstaben, Hashtags und Smilies gehören zu ihrem täglichen Leben. Das Internet ist für sie mehr als nur das unendliche World Wide Web: Es ist Zuhause, es ist unterwegs und immer mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.