Webweisend

New Hits on the Blog

10 Bürogeräte, die verschwunden sind

10 Bürogeräte, die verschwunden sind

Gerade der technische Fortschritt zeigt uns, wie die Zeit vergeht. Viele von uns haben noch mühsam eine Wählscheibe gedreht, um jemanden anzurufen. Heute reicht bei bestimmten Smartphones ein Sprachbefehl. Grundsätzlich bereichern Desktop-PCs und mobile Endgeräte Ihren Büroalltag, weil Sie mit ihnen Zeit sparen und für viele Funktionen nur ein Gerät brauchen.

Mit Skype Sprachbarrieren überwinden

Mit Skype Sprachbarrieren überwinden

Die Geschäftswelt wird immer internationaler. Leider stehen oft fehlende Sprachkenntnisse einer reibungslosen Kommunikation im Weg. Microsoft möchte das mit seinem Videotelefonie-Programm Skype ändern: In Zukunft soll es möglich sein, seine Worte vom Skype Translator übersetzen zu lassen. Unsere Media Company behält große IT-Projekte wie diese Entwicklung einer automatischen Übersetzungsfunktion für Sie im Blick. Denn schon

Neue Chrome-Funktion erspart Suchenden das Tippen

Neue Chrome-Funktion erspart Suchenden das Tippen

Wäre es nicht praktisch, wenn Sie für eine Google-Suche nichts eintippen müssten und ein gesprochener Suchbefehl reichen würde? Genau das wird mit der neuen Version des Google-Browsers Chrome möglich sein. Nutzer in den USA können bereits freihändig Fragen an Google stellen und sich dabei einen Kaffee eingießen. Unsere Media Company informiert Ihre Partnerunternehmen regelmäßig über

Google bietet bald Werbeanzeigen für Apps an

Google bietet bald Werbeanzeigen für Apps an

Apps stehen bei mobilen Internetnutzern hoch im Kurs. Wer ein solches Anwendungsprogramm anbietet, möchte dass es viele Menschen herunterladen. Google ermöglicht es daher bald Anbietern, für die eigene App mit einer AdWords-Anzeige zu werben. Wenn Sie in Zukunft von unterwegs etwas über Ihr Smartphone suchen, werden Sie die neuen Werbeanzeigen sehen. Auch bei Youtube werden

Von WAP zur WebApp: Die Geschichte des mobilen Internets

Von WAP zur WebApp: Die Geschichte des mobilen Internets

Heute können wir uns eine Welt ohne Smartphones kaum mehr vorstellen. Mobiles Internet steht uns in Deutschland aber erst seit 1999 zur Verfügung. Seitdem sind die Preise gesunken und die mobilen Endgeräte immer leistungsfähiger geworden. Die heutige Internetnutzung verlangt den Handys und Tablets aber auch sehr viel ab: Nur in Deutschland wurden 2012 ganze 140

Media Company nicht von OpenSSL-Sicherheitslücke betroffen

Media Company nicht von OpenSSL-Sicherheitslücke betroffen

Eigentlich sollte Ihnen eine Verschlüsselung ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Bei einer bestimmten OpenSSL-Verschlüsselung ist dies jedoch nicht der Fall. Seit über drei Jahren ist es möglich, zum Beispiel Passwörter auf vielen OpenSSL-Servern auszulesen. Was die Sache noch verschlimmert, ist die Beliebtheit der Verschlüsselungstechnik. So verwenden sie beispielsweise Banken und Online-Shops. Die Partnerunternehmen unserer Media

Unsere 8 Tipps für mehr Benutzerfreundlichkeit auf dem Smartphone

Unsere 8 Tipps für mehr Benutzerfreundlichkeit auf dem Smartphone

Die Besucher Ihrer Webpräsenz sind entweder schon Ihre Kunden oder könnten dazu werden. Falls PC-Nutzer bei Ihnen eine benutzerfreundliche Seite vorfinden, ist das schon viel Wert. Dabei dürfen Sie aber nicht Ihre mobilen User vergessen. Es ist wichtiger denn je, auch Smartphone- und Tablet-Besitzern eine attraktive Webpräsenz zu bieten. In diesem Artikel finden Sie 8

Die Coupons der Zukunft wissen, was Sie wollen

Die Coupons der Zukunft wissen, was Sie wollen

Sie wünschen sich einen persönlichen Einkaufsberater? Mit intelligenten Coupons auf ihrem Smartphone werden Ihnen keine Sonderangebote mehr entgehen. Diese Gutscheine kennen Ihre Vorlieben und führen Sie geradewegs zum Wunschprodukt. Was nach Science-Fiction klingt, könnte laut dem Internetdienstleister Gettings bald Wirklichkeit sein. Wir stellen die Vorhersagen des Anbieters von standortabhängigen Dienstleistungen vor.

Google Now steht jetzt auch Chrome-Nutzern zur Verfügung

Google Now steht jetzt auch Chrome-Nutzern zur Verfügung

Google-Now-Nutzer sind immer im Bilde. Wer auf einer Geschäftsreise den schnellsten Weg zum Bahnhof und aktuelle Abfahrtzeiten abrufen möchte, kann auf den persönlichen Assistenten zählen. Das intelligente Programm liefert Ihnen die Daten situationsbedingt. Google Now weiß wo Sie sind und plant schon, bevor Sie suchen. Nun können auch Google-Chrome-User den Assistenten an Ihrem PC benutzen.

QR-Codes: Zeitgemäße Werbung muss nicht teuer sein

QR-Codes: Zeitgemäße Werbung muss nicht teuer sein

Wer kennt sie nicht, die kleinen schwarzweißen Quadrate? Die Quick-Response-Codes, kurz QR-Codes, begegnen uns auf Schritt und Tritt. Jeder Smartphone-Nutzer kann die Code-Grafik abfotografieren und sieht sekundenschnell den damit verbundenen Inhalt. Sie können einen solchen Code auch selbst erstellen und das kostenlos. Lassen Sie sich also nicht von Abzockern blenden, die sich für den Einbau

Seiten: