Unser Blog: Einfach verständlich

Aktuell herrscht Aufregung in der Welt von Online-Marketing und SEO. Seit Anfang Februar haben viele Webmaster und SEOs deutliche Veränderungen im Ranking und in der Sichtbarkeit (Visibility) ihrer Seite festgestellt. Ist die Ursache dafür ein neues Update im Google Algorithmus?

 

 

Bereits seit Anfang Februar beobachten Webmaster und SEOs Veränderungen ihrer Seiten bei der Indexierung bei Google. Betroffen ist hier die organische Suche. Für manche sind die Veränderungen ein glücklicher Zufall, denn für die Sichtbarkeit und das Ranking ihrer Seite ging es steil nach oben. Bei anderen macht sich eher Verzweiflung breit. Ohne zu wissen, was sie falsch gemacht haben, fällt und fällt ihre Seite im Ranking. Was aber ist der Grund?

 

Ist ein Update des Google Algorithmus die Ursache?

Für Fachleute ist ein Update des Google Algorithmus die einzig logische Erklärung. Abweichungen in diesem Umfang, lassen sich in der Regel nur auf Veränderungen im Algorithmus zurückführen. Doch welche Faktoren geben den Ausschlag für Abstrafung oder Steigerung? SEO Experte Barry Schwartz vermutet, das Google Update im Algorithmus fand am 8. Februar statt und steht im Zusammenhang mit Google Panda. Demnach würden die Inhalte (Content) und die Qualität einer Seite gegenüber den Link-Faktoren den Ausschlag für besseres bzw. schlechteres Ranking geben.

 

Was ist Google Panda?

Google Panda ist der Name eines Updates im Google Algorithmus, das eine verbesserte Indexierung von Seiten mit Qualität ermöglichen sollte. Webseiten, denen es vordergründig darum geht, Nutzer auf ihre Seiten zu locken, ohne wirklich gute Inhalte zu bieten, sollten durch Abstufungen im Ranking abgestraft werden. Betroffen waren hier vor allem sogenannte Content-Farmen. Bei diesem Modell werden hauptsächlich suchmaschinenoptimierte Inhalte auf die Webpräsenz gestellt, um User für Werbung auf eine Seite zu locken. Die eigentliche Antwort auf die Suchanfrage des Nutzers wurde hier nicht bedient. Um die Qualität der Suchergebnisse noch nutzerorientierter und besser zu gestalten, entwickelte Google das Panda Update. Bis heute wurde es bereits mehrmals aktualisiert und ist seit dem seit 2013 fest integriert. Belohnt wird bei Google Panda, wer den Suchenden die passenden Antworten, detaillierte und gesicherte Informationen und eine technisch hochwertige Seite bietet.

 

Und was sagt Google?

Das Unternehmen selbst war bis heute zu keiner Stellungnahme gegenüber der Community oder der Presse bereit. Ungewöhnlich ist dies keineswegs. Gelegentlich kommt es zu Updates im Algorithmus, die Google vorher ankündigt. So wie es bei Google Panda der Fall war. Aber auch unkommentierte und unbestätigte Updates werden von Google regelmäßig vorgenommen. Weil diese nicht nur ohne Ankündigung stattfinden, sondern von Google auch häufiger dementiert wurden, werden solche Updates auch Phantom Update genannt.

 

Was ist ein Google Phantom Update?

In der Vergangenheit kam es öfters zu sogenannten Phantom Updates bei Google. Während Google selbst längere Zeit dementiert, dass es überhaupt eine Veränderung gegeben hat, werden diese in der Welt von Content-Marketing und SEO längst wahrgenommen. Auch aktuell gibt es heiße Spekulationen, welche Änderungen es genau gibt und wie man als Betreiber einer Webseite am besten reagiert. Wir halten euch auf dem Laufenden sobald es Neuigkeiten gibt.

Braucht ihr Hilfe nach einer unverschuldeten Abstrafung von Google oder wollt ihr ein besseres Ranking für eure Webseite erreichen? Unsere Experten von der Media Company helfen euch gern. Meldet euch einfach bei uns.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Sandra Pries

Unsere Texterin und Wortakrobatin ist täglich unterwegs im World Wide Web und hält Sie auf dem Laufenden über die neuesten Meldungen und Trends.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare