Webweisend

New Hits on the Blog

Twitter verdoppelt maximale Zeichen pro Tweet

Twitter verdoppelt maximale Zeichen pro Tweet

Die berühmte 140-Zeichen-Grenze bei dem Kurznachrichtendienst Twitter ist abgeschafft. Ab jetzt haben Nutzer die doppelte Anzahl zur Verfügung: Mit 280 Zeichen pro Tweet können jetzt längere Meldungen verfassen werden. Das Wichtigste in Kürze zusammengefasst.

WhatsApp: Teile Deinen Standort in Echtzeit

WhatsApp: Teile Deinen Standort in Echtzeit

Was bei Facebook und Google schon Standard ist, führt jetzt auch der Messenger-Dienst WhatsApp ein: Du hast nun die Möglichkeit, Deinen Aufenthaltsort für bis zu acht Stunden live mit Deinen Kontakten zu teilen. Datenschützer sind skeptisch.

WPA2 Sicherheitslücke entdeckt: Das solltest Du tun, um Deine Daten zu schützen

WPA2 Sicherheitslücke entdeckt: Das solltest Du tun, um Deine Daten zu schützen

Um ein WLAN Netzwerk abzusichern und vor Dritten zu schützen, galt das Verschlüsselungsverfahren WPA2 bisher als sicher. Doch Sicherheitsforscher der Universität Leuven haben jetzt Sicherheitslücken entdeckt, die gravierende Folgen haben können. Ob Du als Privatperson oder mit Deinem Unternehmen betroffen bist und was Du tun kannst, um Dich dauerhaft vor Hackerangriffen zu schützen, erfährst Du hier.

Petrwrap: Nachfolger von WannaCry und Petya

Petrwrap: Nachfolger von WannaCry und Petya

Petrwrap: Gestern Mittag gab es zahlreiche Angriffe auf Computer Netzwerke weltweit. Bisher unbekannte Hacker infizierten PCs über eine Lücke im Betriebssystem von Windows. Die Erpresser fordern 300 US Dollar Lösegeld in der Digitalwährung Bitcoin. Europol ermittelt.

Google News – Rekordstrafe für Google

Google News – Rekordstrafe für Google

EU-Kommission verhängt 2,42 Milliarden Euro Strafe gegen den Internetkonzern. Die Brüsseler Behörde verhängte die bisher höchste Strafe gegen den amerikanischen Konzern Google. Der Vorwurf: Google missbraucht seine Stellung und schränkt so den Wettbewerb ein.

Google News: Google for Jobs

Google News: Google for Jobs

    Es gibt Neues von Google. Ab jetzt kannst Du Google auch als Jobbörse nutzen. Google hat sich nach eigenen Angaben für 2017 vorgenommen, die Arbeitslosenrate zu senken. In Amerika kannst Du Google ab sofort auch zur Jobsuche nutzen. Mit ihrem neuen Feature „Google for Jobs“ durchsucht Google für Dich alle Stellenanzeigen, spezifisch auf

Seiten: