Webweisend

New Hits on the Blog

Webseiten auf dem Smartphone – warum die mobile Darstellung so wichtig ist

Webseiten auf dem Smartphone – warum die mobile Darstellung so wichtig ist

Die Entwicklung und der Verkauf von Smartphones boomt. Im Jahr 2018 wurden weltweit 1,4 Milliarden Smartphones verkauft. Die Geräte sind für die multimediale Nutzung gedacht, also eben auch für das Internet. Die mobile Datennutzung ist allein von 2012 bis 2014 von 35 auf 69 Prozent gestiegen, Tendenz steigend. Die meisten Funktionen, die über das Smartphone

Was ist Google My Business? – der absolute Überblick

Was ist Google My Business? – der absolute Überblick

Google My Business hat unglaubliches Potenzial: Gerade für regional aktive Unternehmen ist die Plattform eine Chance sich in den Google Suchergebnissen hervorzuheben und Online Marketing zu betreiben. Was Google My Business ist, worauf Du achten solltest und welche Möglichkeiten, Funktionen und Vorteile es Dir bietet, erfährst Du in diesem Artikel.

Apple Maps und Apple Maps Connect – Dein Unternehmen im Spotlight

Apple Maps und Apple Maps Connect – Dein Unternehmen im Spotlight

Schau mir in die Karten, Kleines! Apple Maps, Google Maps Konkurrent, schuftet fleißig daran den Kartendienst für seine User zu verbessern. Die App dient nicht nur zur Navigation, sondern soll zudem eine Plattform für Unternehmen sein, die eigene lokale Bekanntheit zu steigern. Ob Apple Maps auch was für Dich ist, zeigen wir Dir in unserem neuen Blogbeitrag. Hier geht’s lang!

Google mobile: Was bedeutet der Mobile-First-Index für meine Website?

Google mobile: Was bedeutet der Mobile-First-Index für meine Website?

Im Oktober 2016 kündigte Google an, seinen Hauptindex zuändern – jetzt ist Mobile First ein Muss. Bisher rankte Google Websites anhand der Desktop-Version, doch jetzt orientiert sich das allgemeine Google-Ranking an der Qualität der mobilen Seite. Was musst Du von nun an beachten? Wir klären die wichtigsten Fragen. Übersicht Was bedeutet Mobile First? Was hat sich geändert? Worauf

Ihre neue Sekretärin könnte bald Siri heißen

Ihre neue Sekretärin könnte bald Siri heißen

Die digitale Assistentin von Apple soll bereits ab nächstem Jahr Ihr Telefon beantworten können. Schon seit 2011 haben iPhone-Besitzer eine unterstützende Funktion bei täglichen Aufgaben wie Wecker stellen, Nachrichten an Kontakte verfassen usw. Diese Aufgaben erledigt die digitale Assistentin Siri via Sprachbefehl. Gerüchten zufolge testet Apple schon fleißig an einem Voicemail-Service (Sprachnachrichten-Dienst), damit Siri weiterentwickelt

Seiten: