Webweisend

New Hits on the Blog

OffPage-Optimierung

OffPage-Optimierung

Die OffPage-Optimierung umfasst gemeinsam mit der OnPage-Optimierung die weitgefächerte Welt der Suchmaschinenoptimierung. Damit eine Webpräsenz für Suchmaschinen interessant ist, muss auch hinter den Kulissen, also außerhalb der eigentlichen Webpräsenz, etwas passieren:

OnPage-Optimierung

OnPage-Optimierung

Das weite Feld der Suchmaschinenoptimierung lässt sich in OnPage- und OffPage-Optimierung unterteilen. Bei der OnPage-Optimierung handelt es sich um die Anpassung der Inhalte und der technischen Umsetzung einer Webseite, um die bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu erzielen. Hier finden Sie einige Faktoren, die bei der OnPage-Optimierung berücksichtigt werden:

AdWords

AdWords

AdWords Anzeigen: AdWords sind die Werbeanzeigen, die bei Google über oder neben Suchergebnissen zu sehen sind. Firmen können diese Werbeflächen käuflich erwerben und so nutzt Google Adwords als Einnahmequelle. Die Firmen haben die Möglichkeit sich mit Adwords auf den Ergebnisseiten von Suchanfragen zu platzieren. Die Werbeflächen haben standardisierte Textlängen und eine Auswahl an Größen.

Ranking

Ranking

Suchmaschinen Ranking: Das Ranking (deutsch: Rangordnung) beschreibt das Ziel einer Webseite: nämlich möglichst weit vorne bei einer Suchanfrage vorgeschlagen zu werden. Neben dem Ort und den benutzten Suchbegriffen, gibt es ca. 200 Faktoren, die bei einer Suchanfrage eine Rolle spielen, um die Relevanz einer Webseite zu bewerten. Thumbnail Image: Link Building is no longer needed

Crawler

Crawler

Ein Crawler, Webcrawler oder Spider, ist ein Computerprogramm, das vollautomatisch im Internet Informationen sammelt. Er speichert vor allem für Suchmaschinen alle Informationen einer Webseite in einer eigenen Datenbank ab. Bei einer Suchanfrage zieht sich die Suchmaschine aus dieser Datenbank seine Informationen, um passende Ergebnisse zu liefern. Thumbnail Image: spiderman von Masaaki Komori via CC BY-SA

Seiten: