Unser Blog: Einfach verständlich

1596388320_75203c39c3_zComputersysteme lassen sich durch Schutzprogramme wie eine Firewall größtenteils vor Zugriffen von außen schützen, so wie man seinen PC auch durch einen Virenscanner vor Viren und Trojanern schützt. Das Wort Hacker ist zweideutig. Bei beiden handelt es sich jedoch um Profis in Sachen Computerprogrammierung.

Zum einen gibt es solche, die Computersysteme nach Sicherheitslücken durchsuchen und den vielen Entwicklern melden. So können diese Lücken frühzeitig ausfindig gemacht und geschlossen werden.

Doch die anderen nutzen dieses Können zu negativen Zwecken. Durch ihre Fähigkeiten in der Programmierung können sie ebenfalls Sicherheitslücken ausfindig machen, nutzen dies jedoch, um Schaden anzurichten. Sie erstellen und verbreiten Viren und Trojaner, die sich per E-Mail schnell verbreiten. Sicherheitsmechanismen wie Passwörter und Firewalls können von ihnen umgangen werden und so dringen sie unerlaubt und ohne dass der Computerbesitzer etwas davon mitbekommt, in das System ein und richten teils großen Schaden an.


Thumbnail Image: hacker von Zodman via CC BY-SA 2.0.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Natascha Flottmann


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare