Unser Blog: Einfach verständlich

Visitenkarte mit LogoMan sieht sie jeden Tag und überall im täglichen Leben: Firmenlogos. Ohne dass wir es merken, stiften sie Wiedererkennungswert und Vertrauen und animieren uns zum Kauf oder zur Auftragserteilung. Sie sind Teil unserer symbolisch codierten Welt und haben enorme Macht. Oder können Sie sich eine Welt ohne Verkehrszeichen, Buchstaben oder Gesten vorstellen? Symbole und Zeichen sind für Menschen essentiell, um abstrakte Dinge schnell begreifbar zu machen und zu kommunizieren.

Um es kurz zu fassen: Ein Firmenlogo bietet Kunden und potentiellen Kunden Orientierung und Information. Ohne ein professionell erstelltes Firmenlogo ist keine seriöse unternehmerische Tätigkeit denkbar. Aber wieso eigentlich genau und worauf kommt es bei der Logo-Erstellung an?

Unternehmen zeigen durch ihr Logo, wofür sie stehen, was Ihre Ideale und Ziele sind. Im besten Fall repräsentiert ein Logo eine Firmenphilosophie in möglichst wenigen Buchstaben und Strichen, ist schnell wiedererkennbar und spricht die Zielgruppe direkt an. Es fügt sich nahtlos in ein bereits vorhandenes Corporate Design ein oder begründet ein solches. Ein Logo stiftet nach außen und innen Identität. Ein Firmenlogo ist nicht weniger als das Gesicht eines Unternehmens. Und nicht nur das: Ein Firmenlogo schafft Vertrauen. Haben sich Kunden ein Logo einmal eingeprägt, steigt die Bereitschaft zum erneuten Kauf.

Wenn man sich ein professionelles Firmenlogo erstellen lässt, sollte man darauf achten, dass die Agentur oder der Designer eine fundierte Analyse des Geschäftsmodells vornimmt: Was macht ein Unternehmen im Kern aus? Welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Gibt es wichtige Alleinstellungsmerkmale? Welche Emotionen und Werte sollen assoziiert werden? Auf Basis eines detaillierten Fragebogens sollten die Anforderungen an ein Unternehmenslogo erfasst werden.

Auf Basis der Analyse sollten ideale Farb- und Schriftkonzepte für das Logo entwickelt werden. Wichtig: Eine bisherige Marktpositionierung darf durch einen neuen Entwurf nicht beeinträchtigt werden. Auch muss der Entwurf auf Unbedenklichkeit hinsichtlich des Markenrechts geprüft werden. Beim Entwurf selbst sollte Verständlichkeit, Zeitlosigkeit, hoher Wiedererkennungswert und Originalität des Logos im Mittelpunkt stehen. Wichtig ist, bereits hier darauf zu achten, dass ein Firmenlogo produziert wird, das in verschiedenen Medien benutzt werden kann und somit auf einem Plakat genauso gut aussieht wie auf einer Visitenkarte oder einem Kugelschreiber.

Es lohnt sich in jedem Fall, einen Profi mit der Erstellung eines Firmenlogos zu beauftragen. Ein Logo kann als maßgeblicher Faktor für den Erfolg eines Unternehmens betrachtet werden und sollte dementsprechend nicht stiefkindlich behandelt werden.


Thumbnail Image: Mini Moo Flickr Business Card von Michael Kappel via CC BY-ND 2.0

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Annette Bornfeld


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,80 von 5)

Keine Kommentare