Unser Blog: Einfach verständlich

Mobiles InternetHeute können wir uns eine Welt ohne Smartphones kaum mehr vorstellen. Mobiles Internet steht uns in Deutschland aber erst seit 1999 zur Verfügung. Seitdem sind die Preise gesunken und die mobilen Endgeräte immer leistungsfähiger geworden. Die heutige Internetnutzung verlangt den Handys und Tablets aber auch sehr viel ab: Nur in Deutschland wurden 2012 ganze 140 Millionen Gigabyte Daten übertragen. Unsere Media Company trägt diesem Riesenerfolg des mobilen Internets mit der smartphoneoptimierten WebApp Rechnung.

Mit der IT-Messe CeBit fing im Jahr 1999 alles an. Dort wurde die WAP-Technik vorgestellt, die Nutzer erstmals einen mobilen Zugriff auf das Internet ermöglichte. Wer damals von unterwegs surfen wollte, musste viel Zeit und Geld mitbringen. Minutenpreise von fast 40 Pfennig für eine langsame Verbindung wollten die Wenigsten zahlen.

Doch die neue Technologie entwickelte sich weiter. Auf GPRS folgte UMTS. Diese Übertragungstechnik war zwar im Vergleich zu heute langsam, weckte aber schon im Jahr 2000 große Begehrlichkeiten. So konnte der Bund Lizenzen für beinahe 100 Milliarden Euro versteigern. Nach mehren Erweiterungen kann UMTS seit 2006 mit einer schnellen PC-Internetverbindung mithalten. Heute ist die noch schnellere LTE-Technik das Nonplusultra und in über der Hälfte des Bundesgebiets verfügbar.

Vom 899-Euro-Smartphone zum iPhone

Bei den Smartphones verlief die technische Entwicklung ähnlich: Das erste Smartphone, das IBM Simon, kostete bei seiner Einführung 1994 stolze 899 Euro. Die mobile Webnutzung war also auch wegen der teuren Endgeräte eher etwas für zahlungskräftige Geschäftsleute. Daher vergingen noch einige Jahre bis das BlackBerry zum Verkaufsschlager aufstieg. Steil aufwärts ging es auch für das iPhone von Apple, das dem Smartphone 2007 zum Durchbruch verhalf. Bis heute hält die Begeisterung für das neue Kultobjekt an. Dazu trugen nicht zuletzt die günstigeren Android-Smartphones bei, deren Betriebssystem der Marktführer ist.

Beinahe die Hälfte der Deutschen besitzt ein Smartphone. Statistiken zeigen, dass die Zahl der mobilen Nutzer weiter steigen wird. Wir wissen, dass zu diesen Nutzern auch Ihre (potentiellen) Kunden gehören. Für die hat unsere Media Company aus Düsseldorf die WebApps entwickelt. Sie sind die mobil optimierten Versionen der Webpräsenzen unserer Partnerunternehmen. Sprechen Sie uns an, wenn Kunden Ihre Webpräsenz von überall bequem besuchen können sollen.


Thumbnail Image: Mobile Internet von Michael Coghlan via CC BY-SA 2.0.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Rüdiger Burg


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare