Webweisend

New Hits on the Blog

Viele Fans bei Facebook schaffen noch kein Kundenvertrauen

Hände

Nur weil ein Unternehmen viele Fans auf seiner Facebook Seite hat, bedeutet das noch lange nicht, dass die Kunden der Firma mehr vertrauen.

Dies hat eine Studie von about.com herausgefunden.

Benutzer schauen mehr auf die Aktivität der Seite: Wenn dort positiv kommuniziert wird und interessante Inhalte geteilt werden, vertrauen sie dem Unternehmen eher.

Welche Details tragen noch zum Vertrauensaufbau bei? Immerhin haben 84% der Befragten bestätigt, dass Vertrauen zu einer Firma der erste Schritt zu einem Kauf oder einem Vertrag ist. Als wichtig haben sich auch folgende Faktoren erwiesen:

  • 41% legen Wert auf sichtbare Kundenbewertungen in den sozialen Netzwerken – positiv wie negativ
  • 33% lassen sich von einer Empfehlung oder dem “Gefällt mir”-Klick eines Freundes überzeugen
  • 26% beachten die Anzahl der “Gefällt mir”-Klicks bei einem einzelnen Beitrag

Es bestätigt sich immer mehr, dass in den sozialen Netzwerken Qualität vor Quantität stehen muss, wenn man als Unternehmen erfolgreich agieren will. Wie Sie effektiv Kundenvertrauen mit Social Media aufbauen, können Sie in diesem Artikel nachlesen.


Thumbnail Image: Holding Hands von davi sommerfeld via CC BY 2.0

Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Annette Bornfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.