Webweisend

New Hits on the Blog

Suchmaschinenoptimierung: Was erwartet uns 2013?

Silvesterfeuerwerk

Das letzte Jahr hat viele Neuerungen in der digitalen Welt mit sich gebracht. Bedeutende Google-Updates haben dazu beigetragen, dass Inhalte von Webseiten immer wichtiger werden und überoptimierte Seiten in den Suchergebnissen abrutschen. Ein Zusammenspiel zahlreicher Faktoren sorgt mittlerweile dafür, dass Seiten eine gute Position in den Suchergebnissen erzielen.

Man kann davon ausgehen, dass Google & Co. auch in diesem Jahr emsig daran arbeiten werden, den Suchalgorithmus anzupassen und den Benutzern möglichst optimale Ergebnisse zu liefern. Welche Voraussagen lassen sich für 2013 treffen? Was erwartet uns? Wir haben einige Vermutungen für Sie zusammengetragen.

Google+ wird wichtiger werden. Im letzten Jahr hat es sich deutlich herauskristallisiert: Das soziale Netzwerk des Suchmaschinenriesen mausert sich zu einem ernstzunehmenden Facebook-Konkurrenten – mit großem Einfluss auf die Suchergebnisse. In diesem Jahr sollten sich Unternehmenauf jeden Fall mit Google+ beschäftigen. Allgemein gilt es, soziale Signale von Google+, Facebook und anderen sozialen Netzwerken dieses Jahr endgültig als vollwertigen Ranking-Faktor anzuerkennen und entsprechend in einer Online-Marketing-Strategie zu berücksichtigen.

Die Bedeutung von Inhalten für Webseiten wird weiter steigen. Eine Rund-um-Strategie für Suchmaschinenoptimierung, Texte, Webdesign, Social Media und Linkaufbau wird in 2013 unentbehrlich werden, wenn man sich als Unternehmen gegen Konkurrenz durchsetzen will.

Responsive Webdesign und mobile Suchmaschinenoptimierung sind das Zauberwort für das kommende Jahr. Der althergebrachte Desktop-Rechner hat bereits vielerorts ausgedient. In den letzten Monaten ist die Benutzung von Smartphones und Tablet PCs kontinuierlich angestiegen – und wir haben den Höhepunkt dieser technischen Entwicklung sicher noch nicht erreicht. Deswegen muss Webdesign auf mobile Endgeräte reagieren. Mit Responsive Webdesign, will heißen: Webseiten, die sich je nach Gerät des Benutzers auf Bildschirmgröße und Ähnliches einstellen, wird das Problem behoben. Keywords und Texte sollten auf das Suchverhalten von Smartphone- und Tabletnutzern zugeschnitten werden.

Direkt verbunden mit der mobilen Suchmaschinenoptimierung ist die lokale Suche. Man kann davon ausgehen, dass Einträge und Kundenbewertungen bei Google+ Local auch im kommenden Jahr eine große Bedeutung für die Platzierung von Webseiten haben werden.

Es bleibt abzuwarten, welche Überraschungen Google & Co. noch für uns bereit halten. Aber insgesamt bleibt es in der Welt der Suchmaschinenoptimierung auch im kommenden Jahr weiter ganz besonders spannend.


Thumbnail Image: New Years Eve 2011 London von Sean McEntee via CC BY 2.0


Bewerten

Ø: 5.0. 1 Bewertung
Bewertung wird gesendet...

Annette Bornfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.