Unser Blog: Einfach verständlich

QR-CodeWer kennt sie nicht, die kleinen schwarzweißen Quadrate? Die Quick-Response-Codes, kurz QR-Codes, begegnen uns auf Schritt und Tritt. Jeder Smartphone-Nutzer kann die Code-Grafik abfotografieren und sieht sekundenschnell den damit verbundenen Inhalt. Sie können einen solchen Code auch selbst erstellen und das kostenlos. Lassen Sie sich also nicht von Abzockern blenden, die sich für den Einbau eines QR-Codes fürstlich bezahlen lassen.

Alles zu den QR-Codes hier:

Ein großer Vorteil der Codes ist die Reichweite, die Ihre Werbung mit ihnen hat. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt mit einem Plakat bewerben, auf dem sich ein QR-Code befindet, kann jeder Vorbeikommende mit nur einem Scan auf Ihre Webpräsenz gelangen. Das kostet auch den Scannenden in der Regel nichts, da es kostenlose QR-Apps für praktisch jedes Smartphone gibt.

Doch der Code kann noch mehr. Wer sich nun für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessiert, kann Sie ganz bequem kontaktieren. Kunden können durch das Einlesen des QR-Codes Ihre Telefonnummer wählen oder eine adressierte E-Mail laden. Die ist dann nur noch zu vervollständigen und abzuschicken. So ersparen Sie Interessierten das mühselige Abtippen von langen Nummern und Adressen. Ein Service, den viele mobile Nutzer als selbstverständlich ansehen.

Sie möchten Ihren Kunden jetzt den Weg zu Ihren Angeboten oder Ihrem Online-Shop verkürzen? Dann müssen Sie sich nur für einen der kostenfreien QR-Code-Generatoren im Internet entscheiden. Statt einem der schwarzen Schafe der Werbebranche Geld in den Rachen zu werfen, können Sie den Code mit qrcode-generator.de oder goqr.me selbst erzeugen. Diese Druckvorlage kann zum Beispiel unsere Media Company auf einer Vielzahl von Druckerzeugnissen platzieren. So könnte Ihr Code auf einen Flyer, eine Broschüre oder eine Visitenkarte gedruckt werden.

Das zukunftsweisende Werbemittel wird ständig weiterentwickelt und bietet immer mehr Funktionen. Schon heute ist es möglich über einen QR-Code und eine PayPal-App zu bezahlen. Als Zahlungsmöglichkeit hat sich der Code vielleicht noch nicht durchgesetzt, aus der Print-Werbung ist er aber nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, bei dem Imagegewinn, der mit der kundenfreundlichen Technik einhergeht.

Ihr Firmenlogo in der Code-Grafik, Ein aktualisierbarer QR-Code, Statistiken zur Code-Nutzung: Mit modernen Quick-Response-Codes ist all das möglich. Unsere Media Company kennt die Möglichkeiten der Verbindung von Offline- und Online-Werbung. Wir klären unsere Partnerunternehmen auch gerne über die Abzockversuche mancher Werbeagenturen auf. Denn wir möchten nicht, dass Ihre ersten Erfahrungen mit der zeitgemäßen und kostengünstigen QR-Technologie schlechte sind. Sprechen Sie uns an, wenn Sie in der Print-Werbung auf der Höhe der Zeit sein wollen.


Thumbnail Image: QR Codes von Mathieu Plourde via CC BY 2.0.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Benutze Tags :

Rüdiger Burg


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare