Webweisend

New Hits on the Blog

PR und Social Media: Ihr Fahrplan für erfolgreiche Online-PR

Online-Fahrplan

Wer online wirkungsvoll mit der Öffentlichkeit kommunizieren will, sollte Social Media nutzen. Es geht dabei um nicht weniger als Ihren Ruf. PR im Internet ist daher unerlässlich und mit unserem Fahrplan auch keine Zauberei. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

Schritt 1: Setzen Sie sich Ziele
Eine zentrale Frage bei der Zielsetzung für die Online-PR ist: Wie wollen Sie wahrgenommen werden? Klären Sie für sich, was Ihr Unternehmen ausmacht und was Ihre Stärken sind. Vielleicht gibt es auch etwas, was Sie gerade im Internet besonders betonen wollen. Nach dieser Selbstanalyse können Sie nun die Art und Weise festlegen, wie Sie Ihre Firma präsentieren wollen: Also mit welchen Inhalten (Text, Bild, Video) und welcher Technologie? Sollen ihre Kunden Sie beispielsweise nur vom heimischen PC aus oder auch mobil mit einer WebApp erreichen können?

Schritt 2: Verteilen Sie Aufgaben
Social-Media-PR sollte von kompetenten Mitarbeitern betreut werden und besser nicht von Praktikanten. Insbesondere bei kritischen Sachfragen erwarten die Fragesteller angemessene Antworten. Der Antwortgeber sollte möglichst auch direkt reagieren können und dürfen.

Schritt 3: Optimieren Sie Ihre Interne Kommunikation
Damit Sie nach außen hin professionell und gut organisiert wirken, müssen die Informationen in Ihrem Unternehmen fließen. Wenn es eine Neuerung gibt, sollte der Social-Media-Beauftragte davon wissen. Wer in den Sozialen Medien für die Firma spricht, ist im Idealfall ein Experte, der sich allgemeinverständlich ausdrücken kann. Fachchinesisch versteht nicht jeder.

Schritt 4: Nicht jeder Mitarbeiter vertritt die Firma
Wenn Angestellte Ihren Arbeitgeber in höchsten Tönen loben, ist das erfreulich. Es sollte aber nicht alles das Unternehmen ungefiltert verlassen können. Wer seine persönliche Meinung äußert, muss das auch klar machen. Als Firmenvertreter sollten nur ausgewählte Mitarbeiter auftreten.

Schritt 5: Am Ball bleiben
Eine Facebook-Page eignet sich sehr gut für Online-PR. Allerdings nur dann, wenn man die Seite im Auge behält. Kommen Kundenanfragen müssen Sie zeitnah antworten. Eine von Ihnen ignorierte Beschwerde ist Gift für Ihr Unternehmen. Die Kunden-Kommentare machen aber nicht nur Arbeit, sondern können Sie auch voranbringen. Der ein oder andere Wunsch oder Verbesserungsvorschlag eines Facebook-Fans kann für die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen sehr nützlich sein.

Falls Ihnen die Online-PR zu zeitraubend ist, entlastet unsere Media Company Sie gerne. Schon bei der Entwicklung eines Social-Media-Konzepts können wir Ihnen zur Seite stehen. Sobald die Facebook / Google+ Page online ist, bieten wir unseren Partnerunternehmen eine zielgruppengerechte Betreuung der Seite. Sowohl inhaltlich, als auch technisch. Wir kennen den Fahrplan zum PR-Erfolg. Sprechen Sie uns an!


Thumbnail Image: Fahrplan von Niels Heidenreich via CC BY-SA 2.0.


Bewerten

Ø: 5.0. 1 Bewertung
Bewertung wird gesendet...

Rüdiger Burg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.