Webweisend

New Hits on the Blog

Google-Suche zeigt jetzt mobil optimierte Webpräsenzen an

Mobile Suche

UPDATE vom 15.12.2014:

Am vergangenen Wochenende haben wir die neue Kennzeichnung zum ersten Mal in der mobilen Nutzung von Google entdeckt. Wie Sie derzeit erkennen, welche Seiten aus der Google Ergebnisliste für Ihr Smartphone oder Tablet optimiert sind, möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten:

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns natürlich gerne kontaktieren!

 


Mobile Google-Suche

Artikel vom 20.11.2014 von Rüdiger Burg

Google-Suche zeigt bald mobil optimierte Webpräsenzen an

 Leider ist nicht jede Webpräsenz für mobile Endgeräte optimiert. Wenn Sie über Ihr Smartphone auf eine nicht-optimierte Seite gehen, beginnt das Suchen und Zoomen. Die Schrift ist oft viel zu klein und die Links kaum anklickbar. Google zeigt seinen Nutzern daher bald in den Suchergebnissen, welche Webpräsenzen mobil optimiert sind. Der Suchmaschinenkonzern wird die mobilen Webseiten zukünftig wohl auch im Ranking bevorzugen.

Zukünftig wird auch mobilen Usern in Deutschland in der Google-Suche angezeigt, ob eine Webpräsenz mobil optimiert ist. In den USA sehen Tablet- oder Smartphone-Besitzer schon heute, ob sich ein mobiler Seitenbesuch lohnt. In den Suchergebnissen von google.com erscheint nämlich unter der Internetadresse der Hinweis „Mobile-friendly“, wenn eine Webpräsenz auch mobil benutzerfreundlich ist. Beispiele für solche nutzerfreundlichen Seiten sind die WebApps oder die responsiven Webpräsenzen, die wir auf Wunsch für Sie erstellen.

Was ist für Google „mobile friendly“?

Webseiten, die in der Google-Suche als „mobile-friendly“ gekennzeichnet sind, erfüllen diese Anforderungen:

1. Besucher können Texte lesen, ohne Zoomen zu müssen.

2. Die Inhalte sind an die geringe Größe der mobilen Endgeräte angepasst.

3. Verweise haben einen so großen Abstand zueinander, dass man den gewünschten Link einfach antippen kann.

4. Die Seite enthält keine unübliche Software, beispielsweise Flash.

Mobile Optimierung als Ranking-Faktor

Die neue Kennzeichnung in den Suchergebnissen wird mobile Nutzer dazu bewegen, nur noch mobil optimierte Seiten zu besuchen. Aber auch aus einem anderen Grund, sollten Sie Ihren Kunden eine WebApp oder eine responsive Webpräsenz bieten: Google testet bereits eine Algorithmus-Änderung, durch die mobil benutzerfreundliche Internetseiten eine besseres Ranking erhalten.

Die mobil optimierten Webpräsenzen unserer Media Company erfüllen die genannten Google-Anforderungen. Sollten Sie sich für eine WebApp oder eine responsive Lösung entscheiden, punkten Sie daher in der Google-Suche und bei den mobilen Besuchern. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur mobilen Benutzerfreundlichkeit haben.


Thumbnail Image: Searching for the BBC News World edition in Google Mobile von Paul Trafford unter CC BY 2.0


Bewerten

3 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 5
(3 Bewertung(en), Ø 5,00)

Natascha Flottmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.