Webweisend

New Hits on the Blog

Gehörlose twittert Fußballer-Flüche

Foul

Es ist ein bekanntes Bild: Ein Spieler oder Trainer fuchtelt auf dem Spielfeld wild mit den Armen und brüllt irgendwas.

Wir verstehen, dieser Mensch hat vermutlich keine gute Laune, aber was er genau sagt, werden wir nie erfahren. Dafür ist es im Stadion einfach zu laut. Ab jetzt bleibt nichts mehr ungehört – egal, wie enthusiastisch die Fangesänge im Stadion sind. Denn die gehörlose Bloggerin Julia Probst twittert, was die Fußballer und ihre Trainer über das Spielfeld brüllen.

Die 30-Jährige ist seit ihrer Geburt gehörlos. Sie kann von den Lippen lesen, was normalen Fernsehzuschauern immer entgeht, weil sie es schlicht nicht hören können. Bei Twitter schreibt sie live zu den Fußballspielen mit (Ihren Account findet man hier.). Ihr Blog wird mittlerweile von vielen Fußballfans gelesen. Neben ihrer Tätigkeit als Lippenleserin setzt sie sich für Barrierefreiheit für Gehörlose ein.

In einem Artikel bei SPIEGEL Online gibt es weitere Informationen und ein paar amüsante Beispiele, warum sich Fußballspieler ab jetzt vielleicht besser die Hand vor den Mund halten, wenn sie auf dem Spielfeld fluchen.


Thumbnail Image: Whittingham Fouled von joncandy via CC BY-SA 2.0

Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Annette Bornfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.