Webweisend

New Hits on the Blog

Facebook macht TV-Werbung Konkurrenz

Facebook als Werbemittel

Ist die Reichweite von TV-Werbung unschlagbar?

Man könnte meinen, dass das Fernsehen das einflussreichste Werbemittel ist. Bisher ist die Online-Werbung dem Fernsehen hinterhergehinkt. Machen Sie sich aber keine Gedanken mehr, wenn teure Fernsehwerbung ein nur schwer realisierbares Medium für Sie ist: Eine US-Studie von Nielsen zeigte nun, dass, gerade was jüngere Zielgruppen betrifft, über Facebook mehr Leute erreicht werden, als über das Fernsehen.

Laut US-Studie: Facebook liegt bei junger Zielgruppe vorne

Die Reichweite der beiden Kanäle wurde mit vier US-Sendern, Facebook und zwei verschiedenen Altersgruppen (18-24 Jahre und 25-34 Jahre) analysiert. Die Ergebnisse zeigten: Besonders tagsüber sind mehr Leute auf Facebook aktiv, was den Newsfeed zunehmend interessant für Werbebotschaften macht. Gerade auch die Möglichkeit der mobilen Nutzung erhöht die Reichweite zusätzlich. Selbst zur Primetime sind die Zahlen überzeugend, viele der Jüngeren nutzen dabei Facebook auch gleichzeitig mit dem Fernsehen. Insgesamt hat sich der Einfluss von Facebook auf die jüngere Zielgruppe verstärkt und macht dem Fernsehen damit starke Konkurrenz.

Erreichen Ihrer Zielgruppe: Recherche als wichtige Grundlage

Je nachdem, welche Zielgruppe Sie sich als Ziel gesetzt haben, sollten Sie ebenso recherchieren, wo diese am besten zu erreichen ist. Die Leute haben heutzutage so viele Möglichkeiten, die Medien zu nutzen, sodass Werbung da angesetzt werden muss, wo sich die Zielgruppe aufhält. Bei jungen Menschen ist das relativ klar: Das soziale Netzwerk Facebook ist momentan der Vorreiter.
Denken Sie darüber nach, ob eine Facebook Fanpage für Ihr Unternehmen Sinn ergibt. Gerne beraten wir Sie, wenn Sie sich unschlüssig sind.


Thumbnail Image: Dumped old TV von ruocaled via CC BY 2.0


Bewerten

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
(1 Bewertung(en), Ø 5,00)

Isabella Schütz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.