Unser Blog: Einfach verständlich

KekseDass der kleine Willkommensgruß in Hotels noch lange nicht ausgedient hat, zeigt ein Beispiel aus Kanada. Dort wurden Hotel-Gäste aus der Kommunikations-Branche nun mit Keksen mit dem Facebook– und Twitter-Logo begrüßt. Eine persönliche Nachricht gab es in Form eines QR-Codes (eine Art Barcode), angebracht auf einem weiteren Keks. Dieser Code musste dann nur noch mit dem Smartphone abgescannt werden und schon erschien die individuelle Willkommensnachricht.

Unter touristian.de können Sie den ausführlichen Artikel über diese besondere Art des Social-Media-Marketings nachlesen.


Thumbnail Image: Cookies von zingyyellow via CC BY 2.0
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Theresa Schulte


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare