Unser Blog: Einfach verständlich

SkizzeBlogs sind eine super Möglichkeit, um Usern auf schnelle Weise wichtige Informationen an die Hand zu geben und täglich seine News an den Leser zu bringen.

Cyrus Shepard von SEOmoz macht hier einmal deutlich, wieso auch das Design des Blogs für die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist. Wir haben für Sie einige Punkte zusammengefasst.

Der erste Eindruck zählt. Besucht ein User zum ersten Mal Ihren Blog, dann sollte er direkt mit einem tollen Auftritt überzeugt werden. Gestalten Sie das Design Ihres Blogs also ansprechend, denn dadurch wird Ihr User dazu animiert, sich durch Ihre Artikel zu klicken und länger auf Ihrer Website zu verweilen. Bieten Sie auch eine Suchfunktion an, so kann Ihr User bei konkreten Anfragen direkt nach bestimmten Artikeln suchen und muss sich nicht umständlich durch alle Artikel klicken.

Bauen Sie eine einfache Navigation und flache Architektur in Ihren Blog. Ihre Besucher sollten mit so wenig Klicks wie möglich zu den gewünschten Artikeln gelangen.

Bilder in Artikeln können die Aussage Ihres Beitrages unterstützen und bieten den Lesern auch noch etwas fürs Auge. Achten Sie jedoch darauf, dass die Größe der Bilder so optimiert ist, dass sie die Ladezeit der Seite nicht beeinträchtigen. Und auch der alt-Text sollte für die Suchmaschinenoptimierung natürlich nicht vergessen werden.

Sie haben bereits einen tollen Artikel zu einem bestimmten Thema geschrieben, der eine perfekte Ergänzung zu Ihrem neuen Beitrag liefert? Dann verlinken Sie ihn doch einfach. User sind immer dankbar für wichtige Informationen, die ihnen bequem an die Hand gegeben werden. Das Online-Lexikon Wikipedia ist Meister im internen Verlinken. Nutzen also auch Sie sie! Doch aufgepasst, auch hier gilt die Devise: Qualität vor Quantität.

Ermutigen Sie Ihre Leser dazu Kommentare und Feedback zu posten. Dadurch entsteht ein gewisses Gemeinschafts-Gefühl und Sie geben Ihren Lesern eine Stimme. Die Rückmeldungen können Ihnen auch wertvolle Informationen und neue Ideen für weitere Beiträge liefern und außerdem zu einer engeren Bindung zu Ihren Besuchern führen.

Die tollsten Artikel werden nicht gelesen, wenn die Ladezeit der Seite zu lange dauert. Denn das nervt die Internet-Nutzer und sie klicken sich schnell wieder weg. Kontrollieren Sie deshalb vorab, ob Ihr Blog dementsprechend optimiert ist und kein Bild und keine Grafik die Ladezeit unnötig verlängert. Schauen Sie auch vorab, ob Ihr Blog in allen Browsern gut funktioniert. Denn schließlich sollen ja nicht nur Nutzer von beispielsweise Firefox Ihre Beiträge lesen können.

Hier finden Sie noch eine ansprechende Infografik von Dawn Shepard in englischer Version, die alle wichtigen Punkte des Artikels noch einmal übersichtlich darstellt.


Thumbnail Image: mappa_blog von francescopozzi via CC BY 2.0
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Theresa Schulte


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)

Keine Kommentare